Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 22.09.19, 06:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aus dem Tagebuch eines Schüler´s an der Akademie zur Linken
BeitragVerfasst: 28.04.14, 14:25 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 10.02.14, 10:23
Beiträge: 4
Es war kurz bevor die Nacht einbrach als fünf Tardukai auf Ihren Pferden aus der Burg ritten, gefolgt von Ihrer Exzellenz und mir.
Während die Tardukai eilig voran ritten öffnete Ihre Exzellenz ein Portal und wir könnten
ohne jede hast an den Ort kommen zu dem die Tardukai schon unterwegs waren.
Zuerst wurde am Wall erledigt was erledigt werden musste...

Danach ging es tief in die Katakomben unter Seeberg um einen Schatz zu bergen.
Leider gelang dieses nicht da die Wächter des Schatzes zu viele waren.
Obwohl Ihre Exzellenz einen Dämonen beschwor könnten wir nicht Siegreich sein.
Wir gaben aber nicht auf und suchten als nächstes die verlassene Binge der Zwerge auf.
Mit vereinten Kräften könnten wir in die Binge eindringen und uns dort mittels schwarzer Magie und die Sprachgewandtheit Ihrer Exzellenz Zutritt zu sonst verborgenen Räumlichkeiten erlangen und dort einen Schatz bergen der für den nächsten Schritt wichtig ist.

Ihre Exzellenz öffnete ein Portal nach Finsterwangen und dort wurden Sie bereits erwartet von einem anderen Schwarzmagier.
Dieser ließ verlauten das der Schatz den Sie geborgen haben ausreichen wird um ein Ritual vorzubereiten.
Ich war sehr aufgeregt, sehr sehr viele Sachen passieren in der letzten Zeit, aufregende Sachen ,
Interessante Sachen ... aber nun muss ich mich erst einmal um die Leiche kümmern die ich aus der Binge mitgeschleppt hatte.
Ein Ritual soll ich durchführen mit der Leiche hatte Ihre Exzellenz mir aufgetragen...
Wollen wir doch mal sehen ob mir da ein anderer Novize eventuell helfen will....


Zuletzt geändert von BlackHand: 3.06.14, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aus dem Tagebuch eines Novizen der Akademie zur Linken
BeitragVerfasst: 3.06.14, 11:33 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 10.02.14, 10:23
Beiträge: 4
Knie nieder vor dem Schrein ...

Das waren die Wort die Ihre Exzellenz zu Ihm sprach.
Der Novize sah den Dolch in Ihren Händen der von schwarzer Magie umgeben war das spürte er ganz deutlich.
Sein Herz begann zu rasen doch was sollte er machen, die Etikette verlangte absoluten gehorsam ....
Rasch überlegte er ob er irgendwas gemacht hatte was Sie wohl verärgert haben mag ... doch es fiel Ihm nichts ein....
Das Ritual das er vor einer Stunde absolvierte ... es verlief doch alles einwandfrei ... Sie war doch selber anwesend und hatte es überwacht ....
Was kann es nur sein ... warum der Dolch ... Schweißperlen bildeten sich auf seiner Stirn...

Aber er musste gehorchen, und so kniete er nieder und senkte sein Haupt und vertraute wie immer auf das handeln Ihrer Exzellenz.
Starr versuchte er einen Punkt auf den Boden zu fixieren als Sie plötzlich zu Ihm sprach...

Was bist du ohne Angamon Novize ... Was passiert wenn er dir seine Aufmerksamkeit nicht mehr schenkt ....

Ich würde sterben
Antwortete der Novize zaghaft.

Bist du bereit alle Konsequenzen zu tragen die dir auferlegt werden um dieser Akademie und Angamon mit deinem Leben zu dienen.

Der Novize blickte verwundert auf und sagte ja und sah im selben Atemzug das Ihre Exzellenz den Dolch über Ihn erhoben hatte
und diesen nun voller Wucht auf Ihn nieder sausen ließ...

Er konnte und durfte auch der Etikette halber nicht reagieren und der Dolch fuhr mit voller Gewalt in seine Schulter zwischen Hals und Schulterblatt und bohrte sich komplett hinein und durchtrennte Sehnen, Muskel und Knochen.
Erst der Schaft des Dolches stoppte das weitere Eindringen in den Körper des Novizen.
Der Novize selber unfähig was zu sagen, verzog schmerzverzerrt das Gesicht, ein Schmerz den er noch nie vorher gespürt hatte fuhr Ihn durch Mark und Bein.
Ihre Exzellenz hielt noch immer den Griff des Dolches in beiden Händen und begann einen Sing Sang aus Formeln und Gebete zu Angamon.
Der Schmerz den der Dolch durch sein Eindringen verursachte und der dem Novizen fast in die Ohnmacht trieb veränderte sich
der Novize spürte wie die schwarze Magie die in der Klinge geladen war sich in Ihm entlud.
Eisige Kälte verspürte er wie Sie sich in seinem Körper ausbreitete und langsam jeden Winkel erreichte.
Sein Herz schlug immer langsamer, er konnte es selber hören wie es immer langsamer pochte ... und pochte ..

... Bumm Bumm ..... Bumm Bumm ..... Bumm............ Bumm .................Bumm ......................und stoppte .....

Ihre Exzellenz zog die Klinge aus den nun toten Körper und Unterbrach aber Ihren Sing Sang und die Gebete zu Angamon nicht.
Der Schlaffe Körper des Novizen stand immer kniend da aber zusammen gesackt ohne Kraft und Leben.

Der Novize starb in diesem Augenblick...

Tausend Bilder schossen den Novizen durch den Kopf, er sah Höllen, untote Horden, schreiende Menschen, Dämonen und dann sah er einen Schatten in der Ferne stehen.... dieser Schatten ohne große Konturen und auch ohne ein Gesicht, nicht zu erkennen ob es Mann oder Frau sein sollte oder welches Art von Wesen es sein soll sagte keinen Ton.
Der Schatten deutete nur mit der Hand in eine Richtung und der Novize schwebte in diese Richtung und alle Bilder verschwammen und
es wurde Dunkel .....

Plötzlich spürte er wieder sein Herz .... Bumm ......... Bumm ........ Bumm ... Bumm ............Bumm Bumm ..... Bumm Bumm .....

Der Novize erwachte aus dem Tod, wiedererweckt durch Angamon...
Er riss die Augen auf, die Wunde in seiner Schulter verschloss sich auf magisches weise doch der Schmerz... der weltliche Schmerz war noch da.
Doch er spürte wie er an Wissen und Macht gewann durch den Einfluss von Angamon, ein gewaltiges Wissen verdrängte die Leere in seinem Hirn und sein Bewusstsein erweiterte sich.
Viele Mysterien waren nun klar und das alles war ein Geschenk Angamons welches Ihm natürlich noch mehr an Ihn und die Akademie band.
Er wusste wenn er nun einen der beiden Enttäuschen würde, dann wär das sein direkter Tot denn dann würde ihm dieses Wissen und die Macht mit Sicherheit wieder entrissen.
Er spürte nun das nun verstärkte Band zwischen Ihm, seinem Herren und der Akademie.

Ihre Exzellenz war gerade fertig mit Ihrem Gebet und sah dekadent wie immer auf Ihn herab und sagte nur
Erhebe dich Adeptus
dann wandte Sie sich ab und begann erneut ein Gebet und beachtete Ihn nicht mehr.
Er wand sich ab und verließ das Zimmer ohne Ihre Exzellenz zu stören denn er wusste warum auch immer das er jetzt in diesem Moment nicht erwünscht war.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de