Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 10.12.18, 22:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wrack
BeitragVerfasst: 1.09.14, 16:32 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2752
Wohnort: Tübingen
Bild



An Bord eines Schiffes im Hafen Brandensteins...

Dort lag ein Mann zwischen den Kisten, Fässern, Ballen, Truhen und Bündeln der Fracht. Umgeben zu sein von Stroh, Holz und ähnlichem ließ die Welt kleiner und sicherer wirken. Hierher konnte er sich zurückziehen, in guter Gesellschaft der diversen Flaschen. Um ihn herum lagen Überreste einer durchzechten und durchwachten Nacht. Ein gutes Dutzend leerer, braunglasiger Flaschen, die einmal unterschiedlichsten Inhalt hielten. Nun geleert rollten sie bei jedem leichten Schwanken des Schiffes klimpernd umher und aneinander. Dazwischen verstreut finden sich Tabakkrümel oder erkaltete Asche, von achtloser Hand verwischt über die sonst von sorgfältiger Hand gepflegten Planken. Einige Schritt weit entfernt trocknete eine Pfütze von wässrigem Erbrochenem an, entstanden, als sein Körper aufbegehrt hatte gegen die Qualen.

Es war still geworden. Es klimperten die vielen Flaschen hell. Es knarzte das Schiff um ihn herum wie ein alter, gebrechlicher Mann. Es schrien aufgeregt, gierig die hungrigen Möwen, die sich am anderen Ende des Hafens über den Fang des Tages hermachten. Fuhrwerke polterten über das Hafengelände, Pferde wieherten, Rufe wurden laut. Es war ein Tag, wie er felageküsster und geschäftiger kaum sein konnte. Brandenstein blühte und gedieh, aber die einzige Seele an Bord des Kahns fühlte sich so einsam wie selten zuvor. Dumpf wie eine Glocke lastete die profunde Stille auf ihm. Kein Säuseln, kein Flüstern im vorüberziehenden Wind, keine Klänge oder Gerüche aus fernen Landen konnte er ausmachen. Stumm waren die aufgeregten, fremdartigen Stimmchen der vielfältigen Brisen, Lüftchen und Windzüge - verstummt waren die sonst heiteren, wandelbaren Geister, die ihnen innewohnten. Gebrochen und geschändet war der letzte Schrein des Windes auf der Insel Siebenwind, geraubt auch das letzte Andenken des verloschenen und verlorenen Glaubens an Ventus.

Er schlug die Stirn gegen die eisernen Beschläge des Hauptmasts, zweimal in schneller Folge. Der erst stechende, plötzliche Schmerz wandelte sich in ein tumbes Pochen, das den quälenden Gedanken an die Niederlage ausblendete. Von welchem Mann kann gefordert werden, gegen eine Piratenarmee zu stehen? Welchen verlorenen Seelen fiel es zu, gegen das neugeschaffene Urchaos der Winzerin aufzubegehren? Wer konnte hoffen, den Dienern des Einen unter Führung eines unbezwingbaren Magus noch Einhalt zu gebieten?

Auch in den Zyklen darauf wechselte sich der Tagesablauf des Blonden nicht. Konsumiert von Leid, Selbstmitleid und selbst zugefügten Leiden rauchte und trank er sich stumpf und taub.

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wrack
BeitragVerfasst: 1.09.14, 17:08 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.10, 16:08
Beiträge: 609



An Bord des selben Schiffes...

etwas Zeit war dahingezogen seit sie den alten Ventuspriester zu dem Schiff gebrachte und beide dort auch Lazalantin vorfanden. Wohlauf... mehr oder minder. Zumindest am Leben.

Zumindest am Leben - das waren die Worte die den Anblick am Besten beschrieben als sie mühsam unter Deck geklettert war. Der Anblick der sich ihr darbot bedurfte nicht vieler Erklärung. Und was zu tun war bedurfte auch nicht vieler Worte. Die Pflichten einer Weißmagierin waren vielfältig und an vieler Stelle wurden sie in gar wunderbare Worte gekleidet. Viele Weißmagier des Festlands suchten hohe höfische Kreise, manche ein ruhiges Leben auf einem der abgelegenen Dörfer. Aber ein Punkt ihrer Pflicht war doch irgendwie immer der Gleiche. Nachdem Heldentaten vollbracht waren, Schlachten geschlagen und gewonnen oder verloren wurden... war es an ihnen aufzukehren. Vor allem nach den verlorenen Schlachten. Die verbliebene Hoffnung zusammenzukehren, zu einem etwas größeren Haufen zu stapeln, der so stabil wie möglich sein sollte, hoffend, dass der nächste Windstoß des Lebens ihn nicht umwarf. Niemand fragt wie der Stapel eines Weißmagiers aussieht, und der Stapel dieser Weißmagierin wäre ohnehin eine andere Geschichte.
Doch diese Geschichte, war eine simple Geschichte. Eine Geschichte deren Helden Lappen waren. Hände die Flaschen beiseite räumten, und einem volltrunkenen Seemann den Weg in eine Koje und unter eine Decke zeigten. Lippen die keine Worte sprachen. Denn eines wusste Lumina: Schmerz verlangte es gespürt zu werden... und mancher Schmerz wurde durch die Maßnahmen die nötig waren ihn nicht zu spüren erst gespürt und zum Ausdruck gebracht. Nicht dass der Seemann allein mit seinem Schmerz war. Nicht gänzlich. Nicht wirklich. Aber eine Weile würde er ihn allein empfinden müssen. Wollen.
Und so wischte sie im scheinbaren gänzlichen Unbewusstsein des Kapitäns Erbrochenes, kehrte Tabakreste und Asche auf und sprach kein Wort, und würde dies hier nie wieder erwähnen.
Einige Zyklen später würde es unter Deck wieder so aussehen. Und auch am nächsten Tag würde sie wiederkommen, sauber machen, den Mann in ein Bett tragen und einen Teller mit Kuchen dortlassen.

Warum sie das tat? - "Für alles was wir verloren haben..." wäre ihre Antwort gewesen. Aber es fragte niemand. Am allerwenigsten sie.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de