Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 21.06.18, 05:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Gesellschaft
BeitragVerfasst: 5.07.16, 09:56 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.05, 14:12
Beiträge: 349
Wohnort: Siebenwind
Irgendwann in den letzten Tagen:

Es dämmerte bereits und die Laternen in Luth Chalid wurden bereits entzündet als sich Balian seufzend in seinen Holzsessel niederlässt. Seine Füße schmerzten ihm von der vielen Arbeit. Sich langsam erholend und an einem köstlichen Wein labend spricht er leise innerlich zu sich selbst
„Jetzt wo du nun endlich deine Holzvorräte wieder eingelagert hast und für heute fertig bist, solltest du dir mal überlegen, wie es jetzt weiter geht. Werkstatt oder eine Gesellschaft?“
Schon in den letzten Tagen grübelte er viel, was er als nächsten tun sollte. Zum einen reizte Balian sein bisheriges Gewerbe. Zum anderen wollte er sich noch anderweitig engangieren. In der Politik einsteigen? Eine Gesellschaft gründen oder doch sich als Verwalter in Luth Chalid bewerben.
„Es gibt einfach so viele Möglichkeiten, für eines musst du dich entscheiden.“, spricht er wieder leise zu sich, als er sich einen Schluck aus seinem Krug mit dem Wein gönnt.

So dann beginnt er sich eine Notiz anzufertigen:

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
Gründung einer Gesellschaft…

- Vorläufiger Entwurf -

Die Vereinigung dient als Sammelplatz der Händler, Handwerker und Rohstoffsammler Siebenwinds, die dabei helfen soll, den Wohlstand der einzelnen Person als auch der Städte zu mehren. Jeder, der durch Handel oder Handwerk in irgendeiner Weise seine Dukaten auf Siebenwind verdient, hat die Möglichkeit seinen Namen, seine Geschäftsart und Geschäftsort anzugeben. Diese Zählung soll dabei helfen zu erkennen, welche und wieviele Hauptprofessionen auf Siebenwind vertreten sind und macht sie erreichbar. Es soll keine Volkszählung ersetzen, sondern soll ermöglichen Verbindungen zu Mitgliedern aufzubauen.
Wie profitieren Mitglieder? Durch die alleinige Tatsache, dass sie ins öffentliche Mitgliedsverzeichnis eingetragen sind, erfahren andere überhaupt erst von dessen Existenz und können Kontakt aufnehmen, da die Anschrift hinterlegt ist. Durch die öffentlichen Versammlungen (wofür man aber kein Mitglied sein muss) erhält man die Möglichkeit sich außerdem unter gleichartigen auszutauschen.

In eigener Sache
Ich selbst habe mir zur Aufgabe gemacht diese Gesellschaft zu gründen und zu organisieren und betrachte mich keines Falls als Vorsitzender sondern lediglich als Gesellschaftsrat. Ich erhebe keinerlei Machtansprüche gegenüber der Krone oder den Provinzen auf Siebenwind. Ich bin lediglich der Organisator und Gründer dieser freien Gesellschaft. Meine Pflicht besteht darin die Gesellschaft aufrecht zu erhalten, Wahlen durchzuführen, den Gesellschaftssitz und das Mitgliedverzeichniss zu verwalten. Dabei besitze ich das Recht die eingebrachten oder gewonnenen Vermögensanteile nach bestem Gewissen und ermessen zu verwalten. Da die Tätigkeit für die Gesellschaft keinen primären verdienst nach sich zieht, werde ich weiterhin die Tätigkeiten primär als Handwerker aber auch als Geschäftsmann fortführen.

Vorsitzender
Der Vorsitzende soll die Interessen aller Mitglieder vertreten und steht als Stimme für die Gesellschaft. Seine Stimme soll für die Gesellschaft wichtig sein. Auch kann er innerhalb der Vereinigung als letzte Instanz von inneren Auseinandersetzung angesehen werden, sollte es zwischen Mitgliedern zu einen Rechtsstreit kommen. Wer die Gesellschaft achtet, wird freiwillig ohne Zwang auf sein Wort hören.
Der Vorsitzende der Vereinigung wird in der Regel alle sechs Monde neugewählt. Wahlberechtigt sind alle eingetragenen Mitglieder. Jedes Mitglied kann zur Wahl aufgestellt werden. Er kann vorgeschlagen und direkt gewählt werden. Jeder Wähler hat eine Stimme. Sollte ein Mitglied zum Vorsitzenden gewählt werden, welches nicht die Ambitionen und Wertevorstellungen der Gesellschaft teilt, kann er von der Wahl seitens des Gesellschaftsrates ausgeschlossen werden.
Jeder, der gewillt ist diesen Posten anzunehmen, erhält zwar zum Zeitpunkt der Wahlbestätigung keine Dukaten, doch eine ehrenvolle Aufgabe. Er soll eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens sein. Als Zeichen der Anerkennung darf er den Titel des Vorsitzendens der Gesellschaft tragen und die Ambitionen der Gesellschaft nach bestem Gewissen vertreten.

Regelmäßige Versammlungen
In regelmäßigen Versammlungen treffen sich alle Mitglieder oder Interessierte, um sich über Geschäfte oder Persönliches auszutauschen. Auf den Versammlungen werden unter anderem Bekanntmachungen des Gesellschaftsrates oder des Vorsitzenden gemacht. Freiwillige Redner, die bestimmte Thematiken ansprechen wollen, erhalten die Möglichkeit dies hier zu tun. Nach Möglichkeit soll der Abend mit einem gemeinsamen Essen münden.

Eintragung ins Verzeichnis der Gesellschaft
Die Eintragung erfolgt bei der Organisation der Gesellschaft, beim Gesellschaftsrat. Jeder darf sich eintragen lassen. Die Eintragung beinhaltet: Name, Geschäftsart, Anschrift. Die Geschäftsart soll möglichst mit einem oder wenigen Worten das Haupt- und Nebengeschäft erläutern. Die Anschrift ist die Erreichbarkeit der Person und nicht zwingend der Geschäftsort.
Es besteht derzeit keine Beitragspflicht. Über ein Mitgliedsbeitrag in Höhe von 50 Dukaten je Mond zur Aufrechterhaltung des zukünftigen Gesellschaftshauses wird noch vom Gesellschaftsrat entschieden. Auch wird in Erwägung gezogen, dass für jede Eintragungsänderung mit weiteren 50 Dukaten gezahlt werden sollen. Sollten die Mitgliedsaufwendungen nicht beglichen werden erlischt zum Ablauf der Eintrag. Es stehen keine Absichten der Gewinnerzielung, sondern es steht der Grundgedanke der Kostendeckung dahinter. Ein Gesellschaftshaus wird dafür notwendig, um für nicht sesshafte Mitglieder den Briefverkehr und dessen Erreichbarkeit zu ermöglichen. Alle eingetragenen Mitglieder können den Sitz der Gesellschaft als Briefanschrift verwenden. Hier werden Briefe gesammelt und vertrauenswürdig zurückgelegt bzw. verteilt. Auf Anfrage beim Gesellschaftsrat wird mitgeteilt, ob für die betreffende Person Nachrichten eingegangen sind. Der Gesellschaftsrat verpflichtet sich hierbei zum Stillschweigen, sollte er unbeabsichtigt Kenntnis über dessen Inhalt gelangen. Briefe werden nicht geöffnet, sondern lediglich hinterlegt. Wenn nicht aus der Beschriftung der Empfänger hervorgeht bleibt jedoch keine andere Wahl, den Brief sich genauer anzusehen, um den Empfänger zu ermitteln.

Gesellschaftsort
Der voraussichtliche Gesellschaftsort wird Luth Chalid. Der Ort liegt Zentral zu allen Regionen der Insel. Aus diesem Grund wird der voraussichtliche Gesellschaftsort Luth Chalid, ehemals auch Falkensee genannt. Hinter der Wahl des Gesellschaftsortes liegt kein politisches Motiv.


Als er mit seinen Notizen fertig ist, ist es bereits dunkel geworden. Müde steckt er sich die Notizen ein und geht in den Keller, um sein Bett herzurichten und sich leicht angetrunken schlafen zu legen.
"Ich sollte mir überlegen, ob ich mir zusätzlich diese Arbeit noch aufhalsen sollte. Mein Handwerk fordert mich eigentlich schon genug..."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de