Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 17.12.18, 01:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Gefühl von Heimkehr
BeitragVerfasst: 3.04.17, 19:40 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.11, 11:32
Beiträge: 680
Die Betrachtung der Lage ergab ein nüchternes, karges Bild. Aussichtslos war die Lage nicht. Die Bruderschaft hatte allen Versuchen Valkuns zum Trotz nicht nur überlebt, sondern Finsterwangen hinter sich gelassen. Die neuen Machthaber hatten ihre eigenen Probleme. Ihre Lakaien, mit Masse willfähriges Schlachtvieh ohne nennenswerten Verstand hatten nichts, worauf sie einprügeln konnten, nachdem die "Verräter" der Stadt den Rücken gekehrt hatten, ohne noch einmal zurück zu blicken.

Versuche, mit Finsterwangen, Kairodun, oder wie auch immer man es nun nennen wollte, zu sprechen, hatte man unterlassen. Sie hatten ihren Erfolg so hart gewollt, sollten sie ihn auch haben und sich in dem scheinbaren Triumph suhlen. Valkun hatte seine gerechte Strafe erhalten und egal, wie die Geschichte enden würde, er, Valkun könnte ja versuchen in Moghtor Karriere zu machen. Doch da Verrätern Aufstiege in aller Regel bis in alle Ewigkeit verwerhrt blieben, war es wahrscheinlicher, dass er in endloser Qual und Pein dahinsiechen würde, bis die letzte Schlacht geschlagen war. Angemessen und redlich verdient. Andere zweifelten, andere wussten insgeheim, dass das Konstrukt instabil war. Die Tardukai waren weder ein Allheilmittel, besser noch durch wundersame Weise in der Lage, die Situation zu verbessern. Aber auf die Bruderschaft war Verlass gewesen. Gegebenes Wort war gegebenes Wort. In den Ränkeschmieden der Magier kam Verlässlichkeit kaum jemals vor und das spürten sie nun vermutlich nur all zu deutlich. Doch auch das Chaos war ein Aspekt Angamons. Es würde sein Werk auf Tare kaum weiterbringen, aber ihm auch nicht schaden.

Es gab genug Tardukai um zu verhindern, dass Ausbildung und Lehre verwässert werden würden. Doch die Bruderschaft hatte auch andere Pflichten. Die Saphirklinge und die Flamme der Neuen Ordnung, den Sahordienern entrissen und derart umgestaltet, dass sie dem Allmächtigen allein diente ruhten im Besitz der Treusten der Treuen. Das war eine machtvolle Waffe zu viel.

Die Wahl fiel einfach. Sowohl die Schreine von Vitama als auch Ventus hatten einen bleibenden Schaden davon getragen, da ein Stück ihrer Kraft korrumpiert und zur Umgestaltung des Schwertes verwandt wurde. Vencurius würde seinen Schrein nie mehr im alten Glanze sehen. Dazu brauchte er das Schwert.

Akelas schnaubte und betrachtete den aufziehenden Sturm. Dann zupfte er seinen blutroten Umhang zurecht, um sich gegen den schneidenden Wind zu schützen. Custodias und anderen zum Dank war es unwahrscheinlich, dass Satai Akelas unbehelligt bis nach Vandrien gelangen würde. Doch Tardukai wurden hin und wieder als Boten für wichtige Schriftstücke eingesetzt. Sollte man ihn also wirklich stellen, würde man ihn mit einiger Wahrscheinlichkeit unterschätzen. Und so hatte Akelas es am liebsten. Davon abgesehen wusste auch er, was Haarfarbe war und wie man sie benutzte. Rostrot war eine Farbe, die ihm zwar nicht wirklich gefiel, aber sein Aussehen kümmerte ihn kaum jemals.

Valkun, Tion und all die anderen, die versucht hatten ihm Steine in den Weg zu legen hatten verloren. Tion war politisch und kirchlich isoliert und selbst Akelas verstand, warum manche ihn als Tardukai im silbernen Gewand bezeichneteten (von der Beleidigung für die Tardukai einmal abgesehen). Valkuns Seele war vollauf damit beschäftigt, gequält zu werden. Der Inquisitor war fort. Die Winzerin aufgehalten, der Splitter unwiederbringlich aus der Einflussspähre Siebenwinds verschwunden und Cortan kein Machtfaktor mehr auf Siebenwind. Niemand hatte dort die alleinige Vormachtstellung. Siebenwind würde nicht in naher Zukunft zu einer Gefahr für das Festland werden, soweit sterblicher Verstand dies beurteilen konnte. Tendarion? Geblendet. Toran Dur. Quasi nicht mehr existent. Marnie Ruatha. Entkräftet. Sullin. Vollauf damit beschäftigt, Kairodun zusammen zu halten nach all den Querelen.

Die Treusten wussten was von ihnen erwartet wurde, Satai hin oder her. Ob und wie sie mit Exzellenz Sullin in Kontakt treten würden hatte er ihnen überlassen. Sie hatten ab jetzt zu entscheiden. Also sollten sie auch entscheiden. Und selbst wenn es jemandem gelingen sollte, die Bruderschaft auf Siebenwind auszulöschen, dann war das ein Preis den zu zahlen sie alle gewillt waren. Die Prise aber, ihre ach so kostbare Flamme, die würden sie nie wieder sehen. Denn diese Klinge war auf dem Weg über Pfade, die nur die Höchsten unter den Treusten kannten. Es würde lange dauern. Doch das war völlig unerheblich. Sollte der Fürst entscheiden, was mit der Waffe zu tun war. Satai Akelas hatte Siebenwind überlebt. Er hatte seine Pflicht erfüllt und erfüllte sie auch jetzt nocht. Bis über den Tod hinaus. Er freute sich auf Vandrien, auch wenn er wusste, wie es darum stand. Er freute sich auf die Gesellschaft seiner Brüder und Schwestern, auf den weisen Ratschluss der Sakai, den er schon viel zu lange hatte missen müssen.

Ein Gefühl von Heimkehr machte sich in ihm breit. Und auch wenn er lange Jahre in Vandrien gelebt und den Akzent übernommen hatte. Eigentlich stammte er aus Ossian. Doch wen scherte es? Leise lachend stopfte er sich seine Pfeife und zündetete sie im Schutze eines Spantes an. Der Sturm versprach spektakulär zu werden.

Er war wieder auf dem Weg.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de