Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 03:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [IG] Am Ort der Dämonenbannung
BeitragVerfasst: 27.11.17, 22:18 
Altratler
Altratler
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.02, 10:33
Beiträge: 5793
Wohnort: Dur´sches Imperium
Ein Elf steht im fallenden Nieselregen, in seinen Umhang gehüllt und wacht über dem Ort des Rituals. Seine Kleidung und Rüstung ist blutverschmiert, auch wenn er keine offenen Wunden zeigt. Meistens steht er statuenhaft da und hin und wieder schreitet er in einem gleich bleibenden Kreis um den Ritualort und betrachtet den Boden dort abwartend. Dies wird er die Nachtzkylen hindurch tun und sich erst am folgenden Morgen zu seinem Ross begeben und davon reiten.

_________________
Tarlas: Angamons Segen dispellt keine Meteorregen!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [IG] Am Ort der Dämonenbannung
BeitragVerfasst: 27.11.17, 22:44 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.10, 18:16
Beiträge: 129
Rasch entfernte sich von dem Ort des Geschehens, als er die Phiole mit dem Blut gefüllt hatte.
Am Ufer des nahe gelegenen Wasser , welches westlich des Ortes der Bannung des Dämonen gelegen, versteckte er die Phiole im Ufergebüsch. Zuvor aber musterte er noch einmal die Flüssigkeit, jedoch nur kurz, um sodann sich an den Ort des Geschehens zurück zu begeben.

Dort wurde er schon erwartet von seinem geliebten Feind... und von Angehörigen des Volkes der Kurzbeinigen abgeführt


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [IG] Am Ort der Dämonenbannung
BeitragVerfasst: 27.11.17, 23:49 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.05, 19:06
Beiträge: 3298
Wohnort: The Combination Pizza Hut and Taco Bell
Vom Ritual selbst sind wohl nur noch wenige Spuren übrig. Ein paar achtloss fallengelassene Phiolen von Heiltränken, ein paar verschossene und zerbrochene Pfeile und natürlich der aufgewühlte Boden selbst. Irgendwo dazwischen liegt auch eine achtlos zurückgelassene Kette mit dem Symbol Xans.

Was fehlt, sind Spuren von dem Blut. Als wäre der ständige Regen Siebenwinds besonders gründlich gewesen, oder sogar andere Kräfte am Werk, findet sich keine Spur mehr von dem Blut, weder Oberflächlich, noch tiefer in der Erde, falls jemand tatsächlich zu graben anfängt. Schon wenige Tage später wachsen erste, gesunde Pflanzentriebe aus dem Boden hervor, um den Boden zu glätten und zu bedecken.

_________________
Episches Nithavela-Theme


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de