Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 14.11.18, 12:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 17:18 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
Yo,

ich bin gerade mit einem Charakter in der Situation, dass ihm Blut geklaut wurde und gedroht wurde, dass man ihn damit umbringen/verfluchen etc kann.

So weit, so gut.

Leider gibt es weder OG noch IG irgendwelche Informationen darüber wie lange das Blut überhaupt Potential hat für Blutmagie genutzt zu werden, weshalb ich mit meinem Charakter nun auf geweihten Boden "verbannt" wurde und dort bleiben muss. Prinzipiell ist das in Ordnung und ich werde das auch ausspielen, solange es eben keine andere Möglichkeit gibt um dem zu entkommen.

Es hat jedoch auch OG deutlich gemacht, dass die Dauer wie lang das Blut für Magie nutzbar ist, bisher immer im Ermessen des jeweilig betreuenden Eventlers zu sein schien und demnach keinerlei verbindliche Aussagen zu treffen sind, wie lange sich ein Charakter in Quarantäne aufhalten muss um eventuellen tödlichen Effekten ausweichen zu können.

Gibt es da OG überhaupt eine Regelung und wurde nicht nach außen kommuniziert, oder habe ich nur die Möglichkeit das IG über einen SM rauszufinden?

Es geht mir nicht darum irgendwelche IG-Infos OG herauszufinden, es ist einfach nur eine Interessensfrage, ob es da überhaupt eine Regel gibt, da auch einige Leute OG dazu keine Antwort hatten.

Müpe
Eule


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 17:51 
Ratsberater
Ratsberater

Registriert: 10.12.01, 14:32
Beiträge: 9835
Wohnort: Das Eisfach
Es gibt seitens des Staffs hier keine verbindlichen Regeln. Als grober Leitfaden würde ich sagen, dass das Blut solange gut taugt wie man es auch für eine Blutspende nutzen könnte, danach nimmt die Fähigkeit für Blutmagie immer weiter ab. Wobei ich euch auch nicht davon abhalten will diese Zeitspanne auszudehnen wenn ihr dies für sinnvoll haltet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 17:56 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
http://www.blutspendezentren.de/index.php?idcatside=132

Wir gehen aber da oben von neumodischen Kühlmethoden aus. Ich weiß nicht ob man das also 1:1 übernehmen kann. Deswegen wäre eine etwas verbindlichere Aussage nett. :)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:17 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 4.12.03, 19:56
Beiträge: 1169
Wohnort: Rübennasenhausen
Fällt das nicht unter "einvernehmliches Rollenspiel"? Nur weil jemand Blut geklaut hat, darf er ja nicht plötzlich etwas machen, was jeder andere Char auch ohne Blut könnte (jemanden töten oder verletzen). Da spielt es auch keine Rolle, ob sich in einer Spielergruppe eine bestimmte Praktik eingespielt hat und ob das Eventteam diese Praktik in einem anderen Fall aufgegriffen hat. Solange es kein Ratsurteil bezüglich verstümmelung oder Rp-tod gibt, ist es egal welches Druckmittel eine Spielergruppe glaubt zu haben.
Oder anders ausgedrückt, einige dich OG mit der betreffenden Gruppe wie ihr das grob handhaben wollt, falls eine Einigung nicht möglich ist und der Rat sich nicht eingeschaltet wird, schlägt ein allfälliges Ritual dann halt fehl. Magietheorien sind auf 7w ja nicht allgemeingültig und durch jeden Char frei interpretierbar.

Sprich du hast in diesem Fall genau so viel Mitspracherecht wie die Gegenpartei, mehr sogar, da du als Betroffener auch einfach verweigern kannst. Verbindliche Aussagen sollte es dazu denke ich nicht geben, da der Fall zu speziell ist und auf andere Fälle ausgedehnt werden müsste.

So würde ich zumindest die aktuelle Regellage bezüglich dieses Falles auslegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:19 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.07, 17:28
Beiträge: 4468
Blut hält selbst auf magische verschlossene Art und Weise vielleicht mal einen Monat. Danach ist es zwar nicht unbrauchbar, verliert aber ständig an Wirkung eh es am Ende genau so viel bringt wie Wasser. Es ist die mächtigste Art für Kontrolle, aber auch die kurzfristigste. Andere Dinge halten mehr oder weniger unbegrenzt.

_________________
Chael Nad'ra, die Naturgilde. Die Gilde für alle Vorgartenterroristen. :D

Dwarschim Krieger bedeutet nicht nur Bier, Bart und Bauch sondern auch Götter, Gemeinschaft und ... Tradition!

RPC 2011: Punker und der mit dem Döner flirtet ;)

Neulingshilfe: <biff> nitra jetzt lass mich doch so tun als hätte ich ahnung :D <Nitramtin> :/ tut mir leid Biff das nächste mal darfst du und ich flüster dir die Antworten zu ja? ;D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:35 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
@Revent
Mir ist das wurscht, ob das Blut benutzt wird oder nicht. Wenn andere der Meinung sind, der Char soll sterben, ist das halt so. Solange das RP in Ordnung ist und es nicht mit einem "*schnips* -> Tod." erledigt wird, gebe ich jedem die Chance.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass mein Char IG sitzt und kein Magier oder Geweihter ihr sagen kann, wie lange sie davon ausgehen muss auf diese Weise umgebracht werden zu können. Mir sind die OG-Gedanken und das man eh nicht sterben kann, wenn man das nicht will, egal. Das hat nichts mit dem RP zu tun, wenn man konsequent spielt. :)


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:40 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 4.12.03, 19:56
Beiträge: 1169
Wohnort: Rübennasenhausen
Dann hat es aber auch mit dem RP zutun dass du es schlichtweg nicht weisst und es dir auch niemand sagen kann scheinbar. Auch wenn dir OG jemand sagen kann, was IG Usus ist, nützt dir das in deinem konsequenten Rollenspiel nichts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:46 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
Und deswegen darf ich OG nicht anfragen, weil es mich OG interessiert? :)

Ich habe nie behauptet, das Wissen IG anwenden zu wollen. Aber ich kann das jetzt ein halbes Jahr durchziehen das RP und bin dann genauso schlau wie jetzt.

Es ist eigentlich eher logisch, dass z.b eine WM aus dem Stehgreif wissen müsste, wie lange Blut eigentlich sinnvoll benutzbar ist. Aber wenn es keine OG-Regelung dafür gibt, kann sie es IG auch nicht rausfinden, wenn sie explizit nachforscht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:51 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 18.02.10, 16:08
Beiträge: 609
Und wir WMs wissen es im Grundprinzip auch. Nur dadurch dass es da wie Edo schon feststellte keine Richtlinien gibt, und in der Diskussion sich auch zeigte dass die Frage wie Blut haltbar zu machen ist und wie lange das so was nützt sich niemand so recht einig ist und man auf keinen Nenner kommt, ist es einfach so dass der Ermessensspielraum des Eventlers da so groß ist, dass man kein halbwegs vernünftiges Urteil abgeben kann und will.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 18:54 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 4.12.03, 19:56
Beiträge: 1169
Wohnort: Rübennasenhausen
Du darfst OG fragen, aber die Antwort bleibt dann die ich vorher gegeben habe.

1. du einigst dich Bilateral mit deinem Gegenpart
2. du setzt für dich selbst eine Zeit, die du für realistisch hälst
3. der Staff trifft Grundsatzentscheidung die ja laut Edo im Moment nicht existiert und wohl auch nicht getroffen wird, da es der gängien Praxis der freien Mageitheorie wiedersprechen würde.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 29.03.14, 19:12 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
Ich werde mich dennoch nicht auf eine Spieleraussage stützen.

Blut ist kein magischer Gegenstand sondern etwas was auch IG diversen Dingen wie Verklumpung usw ausgesetzt ist.

Wenn der Staff einen Zeitraum vorgibt, hat jeder Spieler einen gewissen Spielraum den er nutzen kann. Wenn ein Spieler davon nicht betroffen sein will, hat der Zeitraum in dem das Blut nutzbar ist, doch eh keine Wirksamkeit.

Warum ist es dann so schlimm, wenn es dafür eine OG-Regelung gibt, an der man sich IG orientieren kann, wenn man das eigentliche Wissen hat (Sprich: Weißmagierausbildung, etc)? Ich finde es würde keine Nachteile und auch keine Vorteile für irgendjemanden bringen. Einfach nur eine Wissenslücke schließen, die offenbar da ist.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 30.03.14, 07:58 
Altratler
Altratler

Registriert: 11.02.02, 00:10
Beiträge: 3469
Das einzige was mich an dieser og-Diskussion ein wenig nachdenklich stimmt ist der Drang der Mitspieler zur Kreativität. Gerade weil es keinen Rahmen gibt schleicht sich doch der Gedanke in meinen Kopf, dass bald haufenweise Vampire über die Insel rennen und Blut einsammeln, nur weil es ja die Möglichkeite gibt xyz zu tun :)

Ich nehme an die Schwarzmagier haben eine Ausarbeitung zu Blutmagie. Eventuell kann von dort jemand helfen. Ganz sicher ist aber, das Blutmagie neben der Dämonenbeschwörung/Bannung zu dem gefährlichsten zählt was man magisch so anstellen kann. Gerade bei Blutmagie (so ich das richtig verstehe) schafft man ein Band, was man durchaus auch in zwei Richtungen verwenden kann :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 30.03.14, 21:02 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.08, 12:11
Beiträge: 1497
Bitte unterscheidet dazwischen, was IG einem Charakter weisgemacht wird und welche Konsequenz das ganze letztlich hat. Wenn einer Spielfigur Blut gestohlen wird und derjenige der Spielfigur(!) droht, dass er sie damit zur Explosion bringen könnte aus 1000km Entfernung oder es für ein dunkles Ritual nutzen würde, dann ist es letztlich die Spielfigur, die sich dabei etwas zu denken hat. Oder eben nicht.

Alles weitere fällt unter die Rubrik einvernehmliches Rollenspiel. Und hier schadet es nicht, so eine Anfrage untereinander zu klären. Ich bin mir sicher, derjenige, der hier Blut genommen hat, hätte gerne erklärt, was er sich darunter vorstellt und wie man das rollenspielerisch weiter gestalten könnte.

Und ja. Es gibt blutmagische Theorien der Schwarzmagier. Wie der Name aber schon sagt, sind das genauso Theorien und Ideen wie alle anderen auch. Meiner Erfahrung nach war es bisher auch noch nie nötig, Blutmagie mit dem Staff oder dem E-Team abzuklären. Letztlich kann man hier wirklich alles behaupten, wie es sonst auch der Fall ist. Und wenn der Magier nun behauptet, er friert das Blut mithilfe seiner Kräfte ein oder erhält Zellen und Serum auch sonst am Leben - oder er bindet das Blut an einen Ritualgegenstand etc. ... so what?

Man muss nicht immer allen alles madig machen. Und ich weiß zwar nicht, welchen Grund diese "Anfrage" hier hat, aber ich gehe mal davon aus, dass es rollenspielerisch korrekt abflief (sonst hätte sich ja der Support einschalten können?) und auf der gleichen Ebene zu bewerten ist, wie der magische Leuchtturm, das arkane Feuerwerk, dunkelfinster Angamonauren, und die hundert-und-eine Heiltheorie.

In aller Kürze: Wenn man künftig verlangt, dass solche Dinge wirklich Hand und Fuß haben und man sie nach RL Maßstäben behandelt, ohne magische Theorien oder göttliches Wirken, verlange ich auch künftig, dass man mir physikalisch und physiologisch jegliche andere absurde Fantasy-Wirkung erläutert. Ich werde dazu, sofern mir das auffällt, dann jedesmal einen eigenen Thread hier im "Newbie"-Forum erstellen. (-:


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 30.03.14, 22:00 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
Zur Aufklärung, da man mir nun mehrmals vorwarf, dass ich die SM in irgendeiner Form kritisieren würde:

Ich weiß nicht wer OG das Blut hat, ich weiß nicht, ob was damit geplant ist. Und IG kann man mir auf der Lichti-Seite nicht sagen, ab wann das Blut unwirksam ist, da man OG keine Anhaltspunkte hat, um sie IG zu interpretieren. Ich spiele einen Handwerker, dem kann man prinzipiell alles IG erzählen. Aber das möchte man offenbar nicht, aufgrund der OG-Unsicherheit, ob die Aussage überhaupt IG plausibel sein könnte.

Es geht mir nicht um die Konsequenzen, ob mein Char mit dem Blut verflucht wird, oder man mir sagt, dass in 3 Wochen keine Gefahr mehr ausgeht. Das war und ist nie die Frage gewesen.

Also ich will hier niemanden anmahnen oder jemanden was vorwerfen, sondern stelle lediglich die Frage:

Ist es geklärt wie lange da Blut haltbar ist - ja oder nein? Oder bleibt es jedem SM selbst überlassen ob das Blut 5 Tage oder 5 Jahre haltbar ist?

Offenbar gibt es aber einen Anhaltspunkt, wie Edo schon angedeutet hatte, und ich würde nur gerne wissen ob wir da von Tagen, Wochen oder Monaten reden.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 30.03.14, 22:23 
Ratsberater
Ratsberater

Registriert: 10.12.01, 14:32
Beiträge: 9835
Wohnort: Das Eisfach
Nyuchan hat geschrieben:
Oder bleibt es jedem SM selbst überlassen ob das Blut 5 Tage oder 5 Jahre haltbar ist?


Grundsätzlich stellt sich die Frage wo konkret der Mehrwert ist wenn man konkret vorschreibt wie sich Leute im einvernehmlichen Rollenspiel zu verhalten haben, bzw. an welche Fristen sie sich dabei halten müssen . Wenn Schwarzmagier und Opfer der Meinung wären das 5 Jahre eine sinnvolle Zeit sind und beide mit Glücklich werden sollen sie es so machen. Ansonsten kann man sich an Empfehlungen des E Teams orientieren, diese decken im Prinzip das ab was wir versuchen im Rahmen von Events darzustellen. Daran kann man sich dann, wenn man es denn will, als Spieler orientieren hinsichtlich der Frage was man im Rahmen von einvernehmlichen Rollenspiel bereit ist zuzulassen (man kann aber auch sagen man hat da drauf keine Lust und lässt es ganz bleiben).

In diesem Fall wäre die Empfehlung, dass Blut das nicht magisch/alchemistisch/göttlich konserviert wird bei sauberer Lagerung nach recht kurzer Zeit (ehr Tagen) merklich an Macht verliert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Blutmagie - wie lange ist das Blut haltbar?
BeitragVerfasst: 30.03.14, 22:32 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2921
Und genau das wollte ich und andere, die überfragt waren, wissen. Danke. :)

Kann also gerne zu.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de