Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 21.09.18, 05:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 21:42 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Moin,

ich habe mich hier mal ein wenig zum Thema Bauern auf Siebenwind reingelesen und es würde mich Interessieren so einen Char zu Spielen. Hier im Forum habe ich aber auch viel darüber gelesen wie schwierig es ist einen Bauer zu Spielen bzw. wie schwer es für ihn ist ein Auskommen zu haben. Es muss für mich kein Char sein der schnell zu vielen Dukaten kommt, aber er sollte schon sinnvoll für die Insel sein.

Es gab ja auch schon einige Diskusionen zu den Thema, aber ich konnte nicht rauslesen wie der Stand jetzt ist. Gab es da inzwischen Veränderungen ? Kann mir jemand zu dem Thema etwas mehr sagen, ich würde auch gerne etwas von Aktiven Bauern/Landarbeitern hören.

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 21:50 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.06, 18:29
Beiträge: 521
Wohnort: Norwegen
Man wird nicht immer als Landarbeiter benötigt, weil auch sehr viele andere Klassen Pflanzenkunde ziemlich hoch skillen können.
z.B. kann ein Gelehrter Pflanzenkunde auf 18 skillen und kann dann auch sehr viel herstellen/bzw. selbst ernten, was der Landarbeiter herstellen/ernten kann.

Es gibt aber auch ein paar Items, die nur der Landarbeiter herstellen kann.
Man kann natürlich als Landarbeiter Dukaten verdienen, aber die Waren die man anbieten kann, können andere Klassen oft auch selbst herstellen/sammeln.

Um es mit dem Minenarbeiter zu vergleichen:
Bronze, Gold und Edelsteine sind z.B. nur für Minenarbeiter auffindbar, aber Seide und andere (wertvolle) Kräuter und Pflanzen können auch andere Klassen sammeln.

Jeder Char ist auf seine eigene Weise sinnvoll, aber ich glaube dass man als Landarbeiter am Anfang ziemlich viel Geduld haben.
Es geht eben darum als Landarbeiter ziemlich viel Rohstoffe zu sammeln (genau wie Minenarbeiter, nur bietet sich bei Landarbeiter vielleicht öfters RP-Möglichkeiten, weil er nicht in eine Mine stehen muss)
Aber wenn dir die Klasse Landarbeiter vom RP her gefällt, spricht nichts dagegen es zu versuchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:05 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2724
Du solltest dir vielleicht auch andere Klassen anschauen, der Landarbeiter hat im Vergleich sehr wenig Existenzlegitimation, weil sehr vieles auch von anderen Klassen gemacht werden kann.

Denkbar wären zum Beispiel:
- Abenteurer/Köche für einen klassischen Bauernhof. Pflanzensamen müssen dann zugekauft werden, der sonstige Ernteertrag ist aber nicht wirklich merklich geringer. Dafür kannst du als Koch sehr viele der Erntesachen weiterverarbeiten - und erst weiterverarbeitete Nahrung lässt sich halbwegs sinnvoll verkaufen. Wenn es ein Weinwinzer sein soll, ist die Landarbeiterklasse sogar denkbar schlecht, die kann nämlich garkeinen Wein herstellen.
- Gelehrte als Gärtner und Kräuterkundler. Können nebenher noch Alchemie und Schreibwaren herstellen. Denkbar wäre auch die Heilerklasse, die zusätzlich noch recht gut kämpfen kann.
- Einige magische Klassen (Elementarmagier, Hexen) haben die Limits um sich als Kräuterkundler zu betätigen. Die gefundenen Kräuter können von Hexen auch passabel zu Tränken weiterverarbeitet werden.
- Holzverarbeiter für Holzfäller. Holzfällen kann diese Klasse selbst sehr gut und daraus ein sehr attraktives Warenangebot herstellen.
- Seemann. Ist sozusagen ein Bauer der See, kann seine Fische selbst gut weiterverkochen, kann passabel kämpfen.
- Im Allgemeinen die Abenteuerklasse, wenn es nur um das Ernten von Pflanzen/Holzfällen/Obsternten geht, da dort die Skillhöhe des Abenteurers mehr als ausreichend ist. Vielleicht eine Art reisender Tagelöhner, der nicht nur Holzfällen und als Erntehelfer arbeiten kann, sondern auch recht gut irgendeine Waffe schwingen?


Die einzigen mir bekannten Veränderungen zum alten bemängelten Stand: Landarbeiter können gezielt nach Kräutern suchen, wofür andere Klassen ein meisterliches Werkzeug brauchen. Vielleicht habe ich das aber auch missverstanden, sodass das andere Klassen genauso gut können. Die meisten Erntesamen kann nur ein Landarbeiter herstellen, aber das Anpflanzen von Dingen ist immernoch vergleichsweise unrentabel. Ein Landarbeiter kann Kräuter eintopfen, aber die so erntbare Menge ist eher ein Gimmik.

_________________
"Der Mensch gehört nicht in die Wildnis / Das ist wider die Natur / Der Mensch gehört in eine Wohnung / Auf eine Sofagarnitur!"


Zuletzt geändert von Tarlas: 22.01.13, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:07 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Danke DAX für die schnelle Antwort, aber das meinte ich eigentlich nicht. Das man als Landarbeiter mit seinem PK Skill nicht unbedingt vorteile hat steht schon irgendwo, auch das ich mit Holzschlagen gut was verdienen kann.

Ich habe gelesen das man für die Herstellung von Saatgut "Reines Wasser" braucht, und das soll nur in im Loot vorkommen. Wurde das inzwischen geändert, oder ist die Verfügbarkeit sogut das man leicht rankommt. Kann man inzwischen nur durch den Anbau von Feldfrüchten sein Auskommen haben oder ist man weiterhin gezwungen durch andere Tätigkeiten seine Börse aufzubessern um seine Pacht/Miete bezahlen zu können ?

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:11 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2724
Kugara hat geschrieben:
Danke DAX für die schnelle Antwort, aber das meinte ich eigentlich nicht. Das man als Landarbeiter mit seinem PK Skill nicht unbedingt vorteile hat steht schon irgendwo, auch das ich mit Holzschlagen gut was verdienen kann.

Ich habe gelesen das man für die Herstellung von Saatgut "Reines Wasser" braucht, und das soll nur in im Loot vorkommen. Wurde das inzwischen geändert, oder ist die Verfügbarkeit sogut das man leicht rankommt. Kann man inzwischen nur durch den Anbau von Feldfrüchten sein Auskommen haben oder ist man weiterhin gezwungen durch andere Tätigkeiten seine Börse aufzubessern um seine Pacht/Miete bezahlen zu können ?


Reines Wasser braucht man immer noch. Fraglich ist auch, woher du Saatgut bekommen willst, solange du es selbst noch nicht herstellen kannst, denn viele aktive Landarbeiter gibts garnicht. Der Anbau von Feldfrüchten ist immernoch vergleichsweise unrentabel, gerade wegen den Kosten von reinem Wasser gekoppelt mit der sehr geringen Nachfrage nach Feldfrüchten. Während in der Theorie ein Feld gut Dukaten abwerfen kann, gibt es für die Ernte im Allgemeinen gar nicht genug Abnehmer um das auszunutzen.

Interesanterweise gibt es inzwischen eingefärbte Sonderholzsorten, die im Spiel einen höheren Verkaufspreis erzielen. Mit diesen Sonderhölzern ist es endgültig geldtechnisch viel sinnvoller, einen reinen Holzfäller zu spielen! Netter Nebeneffekt dieses neuen Systems, nun ist das eigentliche Bauernsein noch unattraktiver. Damit ist es eigentlich vernünftiger sich zwischen Holzfäller (mit Schreinerklasse) oder Kräuterkundler (mit Gelehrtenklasse) zu entscheiden, den Landarbeiter braucht eigentlich niemand :P

_________________
"Der Mensch gehört nicht in die Wildnis / Das ist wider die Natur / Der Mensch gehört in eine Wohnung / Auf eine Sofagarnitur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:14 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 28.11.08, 15:00
Beiträge: 4047
Wohnort: NRW
Wie man über die Runden kommt hängt davon ab, wie man seinen Charakter verkauft, wie man sich und seine Waren anbietet und wieviel Konkurrenz es hinsichtlich dessen zur Zeit auf der Insel gibt. Und auch wie aktiv man ist, wie sehr man sich bekannt macht, wieviel Zeit und Aufmerksamkeit man in seine Felder und Tierzuchten steckt. Zwar haben viele Pflanzenkunde geskillt, aber nicht jeder möchte die IG-Zeit über sammeln und sich damit auf den Marktplatz stellen oder direkt die Tavernen und Schloss-/Burgküchen aufsuchen.
Wie in jedem Fall ist es eine Sache von Glück und Rollenspiel - würde ich mal behaupten. Aber als Bauer rechnet man vielleicht auch damit die Dukaten zwei oder dreimal umzudrehen. Arme Schlucker können das Rollenspiel ja auch bereichern, solange sie Spaß daran haben arm zu sein :>

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:30 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Tarlas hat geschrieben:
Du solltest dir vielleicht auch andere Klassen anschauen, der Landarbeiter hat im Vergleich sehr wenig Existenzlegitimation, weil sehr vieles auch von anderen Klassen gemacht werden kann.

Denkbar wären zum Beispiel:
- Abenteurer/Köche für einen klassischen Bauernhof. Pflanzensamen müssen dann zugekauft werden, der sonstige Ernteertrag ist aber nicht wirklich merklich geringer. Dafür kannst du als Koch sehr viele der Erntesachen weiterverarbeiten - und erst weiterverarbeitete Nahrung lässt sich halbwegs sinnvoll verkaufen. Wenn es ein Weinwinzer sein soll, ist die Landarbeiterklasse sogar denkbar schlecht, die kann nämlich garkeinen Wein herstellen.
.


Muss man sich den vorab entscheiden ob man einen Bauer oder Winzer spielt ? Wäre es nicht denkbar das man als Bauer (Koch) Weintrauben anbaut oder ankauft und daraus Wein herstellt ?

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:39 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2724
Ja, ein Landarbeiter (also die Klasse) kann keinen Wein herstellen. Ich habe schon einmal vor Ewigkeiten dem Rat vorgeschlagen, dass zu ändern, genauso weil ich Interesse an einem Winzer hatte - und weil es nicht sehr sinnvoll ist, dass der Landarbeiter zwar als Bierbrauer, nicht aber als Winzer gespielt werden kann. Wurde von Arbo abgelehnt.

Einer der bekannten Winzer auf Siebenwind, der auch sehr lange ein großes Weingut hatte, war von der Klasse her Koch. Ein Koch muss zwar die Saat für Weinreben einkaufen, kann sie aber selbst einpflanzen und ernten - und dannach auch Wein herstellen. Außerdem halt noch alles andere was man als Koch so herstellen kann. Viele alte Siebenwindbauern - besonders vor dem System, dass Saat notwendig gemacht hat - waren Köche.

Wenn es du eigentlich einen Winzer spielen willst, musst du halt eine Klasse wählen, die Kochen auf mindestens 14 bringen kann und gleichzeitig Pflanzenkunde relativ hoch, dass der Ernteertrag ausreichend ist. Auch ein Gelehrter (früher Alchemist) wäre damit als Winzer denkbar, oder ein Diener Vitamas. Vielleicht noch andere Klassen, die ich grade nicht im Kopf habe.

_________________
"Der Mensch gehört nicht in die Wildnis / Das ist wider die Natur / Der Mensch gehört in eine Wohnung / Auf eine Sofagarnitur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 22:48 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Es muss nicht unbedingt ein Winzer sein, aber es wäre schön etwas breiter aufgestellt zu sein.

Wenn dann vielleicht immer noch ein Koch als Bauer gespielt, der auf seinen Feldern was anbaut und verarbeiten kann.

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 23:05 
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.02, 14:28
Beiträge: 12478
Wohnort: in der Dose
Der Landarbeiter hat schon seine Daseinsberechtigung.

Er kann:

- Reagenzien gezielt suchen (können andere Klassen nur mit teurem Werkzeug)
- nur er kann die besten Holzsorten sammeln
- er kann Kräutertöpfe herstellen
- mit Skill 20 hat man eine erhöhte Chance auf Sonderfunde beim Ernten
- nur er kann einige Saatgutsorten herstellen

Die Frage ist also, was genau dein Char können soll. Je nachdem kann eine andere Klasse sinnvoller sein.

_________________
Wer Kritik destruktiv vorträgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn plötzlich keiner mehr Lust hat, für ihn oder seine Chars etwas zu tun.

Bisher behobene Bugs/Features/Erweiterungen: 447


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 22.01.13, 23:20 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Arbo hat geschrieben:
Der Landarbeiter hat schon seine Daseinsberechtigung.

Er kann:

- Reagenzien gezielt suchen (können andere Klassen nur mit teurem Werkzeug)
- nur er kann die besten Holzsorten sammeln
- er kann Kräutertöpfe herstellen
- mit Skill 20 hat man eine erhöhte Chance auf Sonderfunde beim Ernten
- nur er kann einige Saatgutsorten herstellen

Die Frage ist also, was genau dein Char können soll. Je nachdem kann eine andere Klasse sinnvoller sein.


Also bis auf die tatsache das er Saatgutsorten herstellen kann verbinde ich die anderen "Vorteile" des Landarbeiters hier nicht unbedingt mit einen klassischen Bauern wie ich ihn mir vorstelle.

Ich glaube der Koch als Bauer geht eher in die Richtung was ich mir vorstelle. Ich möchte Feldfrüchte ernten und vielleicht auch Tierrische Produkte weiterverarbeiten um sie verkaufen zu können. Ich muss dabei nicht reich werden, aber eben auch eine Zeit nicht ständig spielen müssen und trotzdem über die Runden kommen.

Kann ein Koch eigentlich kleinere Tiere abrichten bzw. Melken usw. ?

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: AW: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 06:44 
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.02, 14:28
Beiträge: 12478
Wohnort: in der Dose
Melken kann er sie. Dafuer brauchst du Tierkunde. Fuers Abrichten wirds wohl nicht reichen.

_________________
Wer Kritik destruktiv vorträgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn plötzlich keiner mehr Lust hat, für ihn oder seine Chars etwas zu tun.

Bisher behobene Bugs/Features/Erweiterungen: 447


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 09:19 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.07, 20:37
Beiträge: 1511
Wohnort: Bayreuth
Ich habs mal mit nem Züchter probiert, aber auf Dauer ist das auch nix. Das problem ist du bekommst nicht genügend Dukaten in die Kasse weil Pferde einmal angeschafft werden und dann bis der Char gelöscht sind bei ihm bleiben (bis auf sehr wenige Ausnahmefälle). Andere Nutztiere zähmst du auch nur für dich selbst und mit den bisschen was noch aus Pflanzenkunde raus springt kannst dir keinen Hof, Gatter und Saatgut leisten.

Alleine kannst du die Klasse nur sehr schlecht spielen, im Prinziep braucht du noch zwei Leute dazu, einen Koch und einen Züchter. Ansonsten bleibt nur die Option dich als Magt oder Geselle einstellen zu lassen, da sind die Anlaufmöglichkeiten aber im Moment leider auch recht dün.

Ich selbst hätte auch sehr viel Lust einen "Bauern-Char" zu spielen, aber bis man da vorran kommt vergeht zu viel Zeit, die ich lieber in andere Charaktäre investiere. Ich wär aber versucht mir wieder was in die Richtung zu erstellen wenn die Spielergruppe wieder aktiver wird :)

_________________
Celian Steinbach
Gefreiter des II. Lehensbanners

Martho Ra-Dlaw
Carme Koanii

Gerald Hopfer
Bauer und Tierzüchter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 09:36 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.09, 14:05
Beiträge: 4792
Wohnort: hier im Forum
zur Frage mit dem Reinen Wasser:

das ist reichlich vorhanden und seit der Lootreform am Markt auch lange nicht mehr so exorbitant teuer, wie das früher mal war.

Grundsätzlich kann man die Klasse Abenteurer auch wirklich immer empfehlen, da dieser wirklich breit aufgestellt ist und in viele Richtungen skillbar ist. Problem ist da halt nur, dass man sich in keinem Bereich wirklich professionell aufstellen kann. Man wird also nie irgend etwas bekommen, was exklusiv ist. Dafür hat man den Vorteil, selbst abrichten, melken, sammeln/ anpflanzen und auch verarbeiten zu können.

_________________
Inaktive Charaktere: Ramo al Laomar
Abgereiste Charaktere: Laura Induas, Jaro Tyslaf,
Ehemalige Charaktere: Leandra, Yessir Jal Ehur, Arn Toron


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 09:42 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2724
Arbo hat geschrieben:
Melken kann er sie. Dafuer brauchst du Tierkunde. Fuers Abrichten wirds wohl nicht reichen.


Ich glaube nicht, dass das richtig ist. Nutztiere (Pferde ausgenommen) liesen sich mal alle mit einem Skill irgendwo unterhalb 10-12 zähmen. Vielleicht hat sich das aber auch geändert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 10:00 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 8.04.03, 11:26
Beiträge: 3706
Wohnort: Kesselklamm
Der Landarbeiter wird in absehbarer Zeit mit der Klasse Koch zusammen gelegt. Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung :-)

_________________
Dolo. Der Bud Spencer unter den Zwergen.
Dolotmine - Krieger - Breitärschiger Labersack und Herr über alle schlechten Witze Tares
Bumpur - Bonzenopa - Erzkonservativer Raubtierkapitalist mit Hang zu fanatisch religiösem Eifer
Gnatz - Bierbaron - Selbstverliebter egozentrischer Narzisst, Gelegenheitstrinker (und zwar bei jeder)
Das sagen die anderen: 10 Jahre Siebenwind können unmöglich ohne Folgeschäden bleiben - Schaut euch nur mal Dolo an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 14:22 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 26.09.12, 13:51
Beiträge: 146
Dolo hat geschrieben:
Der Landarbeiter wird in absehbarer Zeit mit der Klasse Koch zusammen gelegt. Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung :-)


Das ist doch mal eine sinnvolle Sache. :)

Eines noch, weil es hier noch nicht angesprochen wurde: IG ist z.Z. Morsan/Winter, d.h. die Skills Pflanzenkunde und Tierkunde bringen Dir im Augenblick deutlich weniger als zu allen anderen Jahreszeiten. Auf Feldern wächst zur Zeit nichts und frei laufende Tiere (also auch Schafe, Ziegen usw.) sind deutlich seltener zu finden. Sprich wenn Du Dir jetzt einen Landarbeiter erstellst, dann mach schon mal einen Plan B wie er über den Winter kommen soll (Holzhacken, etwas Schnitzen oder Kochen um eine Anstellung in einer Taverne zu bekommen), weil mit Aussäen und Ernten ists zur Zeit Essig. ;)
Reagenzien zu ernten ist zwar noch möglich, aber der Ertrag ist geringer als sonst und man muß unter all dem Schnee auch erst mal die richtigen Stellen finden.

_________________
Versuche niemals jemanden so zu machen, wie Du selbst bist.
Du solltest wissen, dass einer von Deiner Sorte genug ist.

- Ralph Waldo Emerson


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 15:59 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Ich denke das ich mir einen Koch mache den ich dann als Bauer spielen werde.

Dolo hat geschrieben:
Der Landarbeiter wird in absehbarer Zeit mit der Klasse Koch zusammen gelegt. Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung :-)


Ich nehme an wenn ich mir jetzt einen Koch machen würde hätte ich nach der Zusammenlegung die Möglichkeit etwas umzuskillen ?

Aasiyah hat geschrieben:
Dolo hat geschrieben:
Der Landarbeiter wird in absehbarer Zeit mit der Klasse Koch zusammen gelegt. Vielleicht hilft dir das ja bei deiner Entscheidung :-)


Das ist doch mal eine sinnvolle Sache. :)

Eines noch, weil es hier noch nicht angesprochen wurde: IG ist z.Z. Morsan/Winter, d.h. die Skills Pflanzenkunde und Tierkunde bringen Dir im Augenblick deutlich weniger als zu allen anderen Jahreszeiten. Auf Feldern wächst zur Zeit nichts und frei laufende Tiere (also auch Schafe, Ziegen usw.) sind deutlich seltener zu finden. Sprich wenn Du Dir jetzt einen Landarbeiter erstellst, dann mach schon mal einen Plan B wie er über den Winter kommen soll (Holzhacken, etwas Schnitzen oder Kochen um eine Anstellung in einer Taverne zu bekommen), weil mit Aussäen und Ernten ists zur Zeit Essig. ;)
Reagenzien zu ernten ist zwar noch möglich, aber der Ertrag ist geringer als sonst und man muß unter all dem Schnee auch erst mal die richtigen Stellen finden.


Das ich jetzt im Morsan nichts anpflanzen und Ernten kann ist mir klar. Ich möchte den Char aber jetzt erstellen damit ich ihn in den nächsten Wochen skillmäßig ein wenig nach oben bringen kann. Ich denke das ich etwas Holzhacken werde um an Geld zu kommen und vielleicht versuchen werde etwas mit meinen Kochkünsten anzufangen. Ich werde ja auch etwas Kapital brauchen wenn ich ein Feld pachten und die Saat kaufen muss.

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 16:07 
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.02, 14:28
Beiträge: 12478
Wohnort: in der Dose
Du wirst mit deinen Umskillpunkten umskillen können. Ansonsten müsstest du dir wohl erstmal Skillpunkte aufsparen. Einen Skillreset gibt es normalerweise nur dann, wenn durch gravierende Änderungen die momentanen Skillungen einen Char unbrauchbar machen können. Bei einer Klassenzusammenlegung kommen aber nur zusätzliche Möglichkeiten dazu. Die bisherigen Fähigkeiten werden dabei nicht beschnitten. Daher wirds vermutlich auch keinen Reset geben.

_________________
Wer Kritik destruktiv vorträgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn plötzlich keiner mehr Lust hat, für ihn oder seine Chars etwas zu tun.

Bisher behobene Bugs/Features/Erweiterungen: 447


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 17:02 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 6.12.10, 18:52
Beiträge: 118
Wohnort: Leipzig
Als Landarbeiter hättest Du derzeit den Vorteil die neuen speziellen Holzarten sammeln zu können. Zwar nicht alle von Anfang an, aber immerhin. Mir scheint da gibt es derzeit noch gravierende Versorgungsmängel.

Für was auch immer Du Dich entscheidest - viel Spaß dabei! :)

_________________
"Es ist entscheident welche Lüge besser klingt, dann erscheint Wahrheit als ein unmögliches Ding"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 18:01 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 10.08.08, 13:23
Beiträge: 327
Wohnort: Berlin
Hi,

ich spiele / spielte die Kombination Landarbeiter / Hobbykoch (Kochen auf 14 geskillt, glaube ich). Dabei habe ich hauptsächlich mit der Landarbeit ein Vermögen gemacht mit dem Verkauf seltener Rohstoffe (Spinnenseide, schwarzer Samen), die du jedoch erst auf einem hohen Level aus der Erde ernten kannst. Dafür hast du keinen nennenswerten Aufwand oder Kosten und bist nicht von anderen Spielern abhängig. Die Palette an Kochwaren war dabei riesig, trotz des Hobbylevels. Ich konnte allerlei Getränkefässer und grundliegende Mahlzeiten "herstellen". Der Unterschied zum ausgeskillten Koch fällt dann eher auf starken Alkohol bei Getränken und Rezepten, die kaum benötigt werden (Kuchen & "Truthähne" - eher auf Festlichkeiten anzufinden).

Als Koch hingegen hast du auch mit dem Rohstoffankauf zu "kämpfen". Entweder du gehst dabei täglich selbst auf's Feld mit Pflanzenkunde im Hobbybereich oder kaufst die Rohstoffe vom Bauern an. Große Mengen sind dabei schwieriger für dich zu erwirtschaften, da das entweder einiges an Zeit kostet (eigene Ernte), oder der Preis hoch ist (Ankauf).
Als Tavernenbetreiber verdienst du dabei nur im geringen Maße, da der durchschnittliche Spieler pro Besuch eine Mahlzeit + Getränk erwirbt, abzüglich der Beschaffungskosten aber nicht viel übrig bleibt.
Und da Events mit Festlichkeiten eine Seltenheit sind, ist die Auftragslage für den Koch auch sehr bescheiden.

Daher kann ich die Kombination Landarbeiter + Hobbykoch mehr empfehlen.

Edit: Bezüglich Beschäftigung im Winter: Das Ernten von Kräutern, Holz und tierischen Gütern ist auch im Winter möglich.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 23.01.13, 20:57 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 26.12.12, 01:32
Beiträge: 34
Liedor hat geschrieben:
Hi,

ich spiele / spielte die Kombination Landarbeiter / Hobbykoch (Kochen auf 14 geskillt, glaube ich). Dabei habe ich hauptsächlich mit der Landarbeit ein Vermögen gemacht mit dem Verkauf seltener Rohstoffe (Spinnenseide, schwarzer Samen), die du jedoch erst auf einem hohen Level aus der Erde ernten kannst. Dafür hast du keinen nennenswerten Aufwand oder Kosten und bist nicht von anderen Spielern abhängig. Die Palette an Kochwaren war dabei riesig, trotz des Hobbylevels. Ich konnte allerlei Getränkefässer und grundliegende Mahlzeiten "herstellen". Der Unterschied zum ausgeskillten Koch fällt dann eher auf starken Alkohol bei Getränken und Rezepten, die kaum benötigt werden (Kuchen & "Truthähne" - eher auf Festlichkeiten anzufinden).

Als Koch hingegen hast du auch mit dem Rohstoffankauf zu "kämpfen". Entweder du gehst dabei täglich selbst auf's Feld mit Pflanzenkunde im Hobbybereich oder kaufst die Rohstoffe vom Bauern an. Große Mengen sind dabei schwieriger für dich zu erwirtschaften, da das entweder einiges an Zeit kostet (eigene Ernte), oder der Preis hoch ist (Ankauf).
Als Tavernenbetreiber verdienst du dabei nur im geringen Maße, da der durchschnittliche Spieler pro Besuch eine Mahlzeit + Getränk erwirbt, abzüglich der Beschaffungskosten aber nicht viel übrig bleibt.
Und da Events mit Festlichkeiten eine Seltenheit sind, ist die Auftragslage für den Koch auch sehr bescheiden.

Daher kann ich die Kombination Landarbeiter + Hobbykoch mehr empfehlen.

Edit: Bezüglich Beschäftigung im Winter: Das Ernten von Kräutern, Holz und tierischen Gütern ist auch im Winter möglich.


Hört sich natürlich auch nicht schlecht an. Aber ich möchte nicht nur durch den Verkauf von seltenen Sachen (Spinnenseide, schwarze Perle, verschiedene Holzsorten) meine Dukaten machen, und eine Taverne mache ich auch nicht auf. Ich muss mir nochmal genau durchdenken was ich jetzt mache.

_________________
Aktive Chars :

Ralax Tolberg , Bergmann und Talzwerg

Barak Felsenhammer, Hromschwinger und Bergzwerg
Kuga Bentor, Menschlicher Koch


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 31.12.13, 14:40 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 10.09.12, 17:07
Beiträge: 24
Habe 2 Fragen zum Bauern.

1. Dieser soll spezifisch nach bestimmten Reagenzien suchen können, aber wie funktioniert das? Bisher suche ich immer nur nach zufälligen, habe noch nicht rausgefunden wie es anders gehen soll.

2. Soweit ich weiß, erhält man u.a. Spinnenseide oder auch Fledermausflügel in Spinnennetzen, benötige ich dazu noch ein anderes Werkzeug z.B. eine Schere? oder reicht dazu das Kräutermesser, Dolch etc.? wenn ja habe ich wohl doch noch nicht das entsprechende Lvl.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 31.12.13, 15:53 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2724
1. Du kannst im Menü, dass du mit !steuerung und einem Klick auf deinen Char erreichen kannst, eine Reagenzie wählen. Ich weiss aber nicht, ob das nicht eine bestimmte Skillhöhe erfordert, die du erst erreichen musst.

2. Ich glaube nicht, das man Spinnenseide aus Spinnenetzen schneiden kann, das wäre sehr seltsam, weil Spinnseide für Schneiderseide gebraucht wird und daher entsprechend ein Luxusgut sein soll. Es kann sein, dass du da etwas mit der Dekoration von Kräuterfeldern verwechselst. Viele Felder sind ja entsprechend auffällig mit Kräutern und Pflanzen dekoriert und daher kann es sein, dass Spinnenseidefelder eben mit vielen Spinnennetzen dekoriert sind. Spinnenseide braucht auch einen relativ hohen Pflanzenkunde-Skill, denn du zumindest als ganz frischer Bauer noch nicht erreichen kannst.

_________________
"Der Mensch gehört nicht in die Wildnis / Das ist wider die Natur / Der Mensch gehört in eine Wohnung / Auf eine Sofagarnitur!"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 31.12.13, 17:02 
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.02, 14:28
Beiträge: 12478
Wohnort: in der Dose
Die Wunschreagenzie kann jeder Char auswählen. Auswirkungen hat die Auswahl aber nur unter zwei Bedingungen:
1. Man ist entweder Landarbeiter oder Bauer
ODER
2. Man nutzt ein meisterliches Kräutermesser

Dazu muss man noch die benötigte Skillhöhe der Wunschreagenzie erfüllen.

_________________
Wer Kritik destruktiv vorträgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn plötzlich keiner mehr Lust hat, für ihn oder seine Chars etwas zu tun.

Bisher behobene Bugs/Features/Erweiterungen: 447


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 3.01.14, 21:17 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.10, 16:04
Beiträge: 32
Hallo,
leider kannst du auf Siebenwind nur zwischen folgenden Bauern entscheiden:

1. Bauer der anpflanzt

2. Bauer der Tiere hält

Wenn du den ersten Bauer spielen möchtest bist du mit dem Landarbeiter gut dran. Da ist halt nur der Nachteil das man wenig dieser Produkte die du erntest Sinnvoll weiterverarbeiten kannst (z.B. Wein herstellen)
Wenn du den zweiten spiel möchtest, spiel am besten die neue Klasse des Waidmannes (leider wurde dem Jäger die Klasse des Abrichter's hinzu gedichtet und der Landarbeiter hat es bedauerlicherweise nicht bekommen was sehr viel passender gewesen wäre) .
Als Waidmann kann man auch auf Jäger umschulen, allerdings reichen die vorhandenen Punkte bei weitem nicht aus um ein guter Züchter als auch Jäger zu sein so das du dich zwischen einem der beiden Dinge entscheiden musst oder beides nur ein bisschen kannst (was die Zusammenlegung der Klassen noch Sinnfreier macht). Du müsstest dich also für eines von beiden entscheiden, aber da du einen Bauern spielen möchtest wäre bei den Waidmann mit einem Schwerpunkt auf Tiere zähmen und halten sinnvoll.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 3.01.14, 22:01 
Techniker
Techniker
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.02, 14:28
Beiträge: 12478
Wohnort: in der Dose
Ach, man kann durchaus Jagen und Abrichten gleichzeitig nutzen. Man ist nur nicht 100% perfekt.

_________________
Wer Kritik destruktiv vorträgt, braucht sich nicht zu wundern, wenn plötzlich keiner mehr Lust hat, für ihn oder seine Chars etwas zu tun.

Bisher behobene Bugs/Features/Erweiterungen: 447


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zum Bauer bzw. Landarbeiter
BeitragVerfasst: 4.01.14, 11:47 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.07, 20:37
Beiträge: 1511
Wohnort: Bayreuth
Ich weiß garnet was ihr habt. Ich hab den Zähmenskill mit meinem Landarbeiter so hoch bekommen, dass ich Hühner, Schafe und Kühe zähmen konnte. Es hat sogar für nen zweiten hobbyskill gereicht. Man darf halt dann garnix auf Kampf-, Heil- oder Verteidigungswerte setzen aber so kann man auch aus Tieren Nahrung holen und sogar bissl Kochen.

_________________
Celian Steinbach
Gefreiter des II. Lehensbanners

Martho Ra-Dlaw
Carme Koanii

Gerald Hopfer
Bauer und Tierzüchter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de