Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 21.07.24, 18:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Event] Tief in der Dunkelheit..
BeitragVerfasst: 2.01.24, 17:03 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.02, 10:00
Beiträge: 738
Wohnort: Wuthöhle!
Bild


in der eiskalten Finsternis der zweiten Spähe, sitzen scheinbar zwei ältere Herren in Sesseln vor unendlich hohen Bücherregalen.. Sie befinden sich im Reich der allsehenden Dunkelheit,
welches auch als Mele Môrthere bekannt ist. Es sind Iri’dar, der ehemalige Fürst des Dämonenreiches Agoth'ro'Hawenn und der aufstrebende Dämon Tajex‘Vezah, welcher Angamon seine unendliche Treue geschworen hat.
Warum sich ein Fürst eines anderen Dämonenreiches in den Schutz eines anderen Reiches begibt bleibt unklar..? Von Fürst Tasfaqui'far dem eigentlichen Herrscher dieser Domäne ist keine Spur zu sehen..
Fürst Iri’dar kämpft um die Macht in seinem Reich, seit dem sich der Dunkle Herrscher über die Finsternis sich den Vieren zugewandt hat, brachen in fast allen neun
Dämonenreichen erbittere Kämpfe um die Vorherrschaft aus. Die finsteren gieriegen Dämonen, welche nicht so vor Treue strotzen wie manch andere sahen ihre Chance mit der Abkehr Angamons
viele der Fürsten, wie Iri'dar zu stürzen.

Nach Jahren des Kampfes scheint nun ein Augenblick gekommen, in dem Angamon zu seiner alten Stärke zurückfinden könnte. Die Annäherung an die Viere, ein schwieriger Prozess, der nicht überall
auf Gegenliebe stößt.. Vielleicht lief einiges nicht wie geplant..? Vielleicht hatte der dunkle Herrscher auch andere Pläne, oder wollte nur einen Blick hinter die Vorgänge der Vieregötzen werfen .. oder sie ausspionieren.?
Iri'dar sorgt eigentlich für unendliche Angst und Schrecken, aber er tritt als eine Art Kriegsplaner oder Herrführer auf. Ob dies wohl mit den Vorgängen rund um Ronnoch zusammenhängt..der eigentlich für solch Kriegstreiberei zuständig wäre..?


Tajex‘Vezah soll mit einer Gruppe getreuer Dämonen einen Angriff auf einen Seelenspeicher, welcher gefüllt mit reinen unberühten Seelen ist anführen. Das Ziel liegt auf dem Dorayon, dem Mond der Dämonen.
Fürst Iri’dar macht ihm klar, das wenn der Angriff von Erfolg gekrönt ist, wird dies das Pendel in die richtige Richtung ausschlagen lassen..
ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, es wird sich zeigen ob dieser ausgeklügelte Plan, von welchem nur kleine Bruchstücke sichtbar sind .. auch zum Erfolg führt.
Am Ende steht vielleicht ein Krieg mit mehreren Fronten vor dem Ausbruch, die dem Gottkönig Angamon die Treue geschworen haben .. gegen aufsässige Dämonen und die Götzen-Diener der Viere.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Event] Tief in der Dunkelheit..
BeitragVerfasst: 4.01.24, 21:30 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 20.06.02, 10:00
Beiträge: 738
Wohnort: Wuthöhle!
Bild



nur noch wenige Tage bis zum Dunkeltief.. mächtige Portale öffnen sich, grauenhafte Kreaturen bahnen sich den Weg zum Seelenspeicher auf dem Dorayon. Würde ein Mensch auch nur wenige Prozente des Ausmaßes erblicken,
er wäre für immer verstört. Surreale Bilder .. Tajex‘Vezah führt seine Diener in den Kampf - der Seelenspeicher ist begehrt. Sie sind nicht die einzigen die dessen Macht erfasst haben. Freie Dämonen, eine Hand voll selbst ernannter Anführer.
Sie machen es Tajex schwer, sein Ziel zu erfüllen.. eine epische Schlacht entflammt auf dem Dämonen-Mond, gewaltige Blitze und Feuersäulen erhellen die sonst düstere Finsternis in der zweiten Spähre.
Im Schlachtverlauf strömen immer mehr freie Dämonen zum Dorayon um sich in den Kampf zu stürzen. Kadaver gefallener Kreaturen explodieren, ein grauenvoller Anblick..
Als nur noch wenige in Tajex Reihen verbleiben, opfert sich einer seiner Getreuen und greift den Seelenspeicher an, als er seine mächtige Axt in die Außenhülle des Speichers schlägt, entsteht ein Riss..
der sich fortwährend vergrößert und in der riesigen Explosion des Seelenspeichers mündet. Die nun befreiten Seelen strömen unkontrolliert über den Dorayon..
Die Verbleibenden aus Tajex Angriffsarmee und die letzten Verteidiger werden bei der Explosion für immer vernichtet.

Als wäre dies alles so geplant gewesen, vernimmt Tajex‘Vezah eine andere Gruppe, Angamon treu ergebener Dämonen. Sie haben ihren Ursprung in der dunkelsten Ecke Mele Môrtheres. Von ihnen werden die Seelen, welche nicht bei
der Zerstörung verloren gegangen sind, in einer Art Tunnel auf einen bestimmten Punkt in der ersten Spähre gelenkt. Man erkennt nur die Umrisse einer großen Insel vor dem galadonischen Festland.
Fürst Iri’dar erscheint aus einem pechschwarzen Portal und gratuliert Tajex‘Vezah für seinen ersten Erfolg in der Schlacht, erläutert ihm aber zeitgleich das dies nur einer der ersten Schritte gewesen ist. Sein nächstes Ziel soll nun die Insel Siebenwind sein,
der Ort an den die verbliebenen, befreiten Seelen gelenkt wurden. Abgeschieden, fast verlassen.. der ideale Ort um ohne großartige Gegenwehr die Früchte des Angriffs zu ernten.
Tajex‘Vezah wird mit dem Auftrag entsandt auf der Insel die Seelen, vor den Götzendienern aufzusammen, um mit ihnen die Kraft Angamons zu stärken.. Einige versprengte Gläubige sollen ihn dort unterstützen..


Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de