Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 16.10.18, 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 310 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 28.05.15, 12:32 
Spielsupport
Spielsupport
Benutzeravatar

Registriert: 2.01.14, 13:20
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt
Immer wieder werden untote kreaturen gesichtet außerhalb der Städte
Seltsamerweise ist nicht bekannt woher Sie auf einmal kommen und warum Sie außerhalb des Dunkeltiefs überhaupt das Grünland aufsuchen.
Außerdem könnte man denken das Sie keinen Anführer haben da Sie völlig planlos durch die Gegend laufen.

Seltsam ... aber so erzählt man es sich ...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 1.06.15, 22:53 
Ratsleitung
Ratsleitung
Benutzeravatar

Registriert: 4.10.05, 19:43
Beiträge: 3728
Wohnort: Oberbayern
Zitat:
Am Fuße des kleinen Gebirges, an welchem die Mauern der neuen Baronsburg sich erheben, sieht man nicht unweit davon am heutigen Abend einen kleinen Trupp recht heruntergekommener Personen stehen. Auch eine Frau ist unter ihnen, deren Gesicht und blondes Haar bereits so manches mal auf der Insel gesichtet wurde. Und auch jene ist es, welche sich mit einem Spaten am Boden abmüht, eine Grube zu graben. Ein weißes Bündel wird darnieder gelegt, in stiller Eintracht mit dem saufenden und gelangweilt Arsch kratzenden Gesindel ein paar Worte gesprochen und das Loch wieder halbwegs wieder mit der Erde zugeschaufelt.
Ein paar Schläge mit der Schaufel klopfen den kleinen Hügel mäßig glatt und ein heller Stein wird darauf abgelegt. In kohlschwarzer Schrift steht darauf "Horst - guter Junge!".
Danach verdrückt sich der Trupp in die dichteren Wälder..
Zumindest werden das ein paar Wachen auf Nachfrage zu berichten wissen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 20.06.15, 11:07 
Altratler
Altratler

Registriert: 11.02.02, 00:10
Beiträge: 3469
Zitat:
Unterschiedliche Personen in Falkensee behaupten in den Morgenstunden einen Schrei aus dem Süden Falkensees gehört zu haben. Er klang sehr gruselig und irgendwie verstummte er abrupt. Ob jemand nachgesehen hat was da los war? Alle verneinen es. Das wäre wohl eher etwas für die Stadtwache, so klange der Schrei. Man möchte ja nicht der nächste sein der so gruselig schreit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 21.06.15, 10:32 
Altratler
Altratler

Registriert: 11.02.02, 00:10
Beiträge: 3469
Zitat:
"Hast du das gesehen!? Da war schon wieder so ein Knochending!"
"Schon wieder..? Unglaublich! Die gehen ja in der Stadt ein und aus wie wir Lebenden."
"Das sag ich dir. Die haben sogar schon einige geholt."
"Geholt..?"
"Ja! Glaubst du die sind nur zum Spass hier? Die reissen deine Tür ein und schleppen dich in der Nacht weg!"
"Nein..! Das ist ja ungeheuerlich!"
"Wenn ich es dir doch sage! Sogar die Edelleute sind davor nicht sicher. Sie haben versucht die Awa zu holen. Auf offener Straße, hat der Uwe gesagt."
"Einfach so..?"
"Ja, mir Klauen und Krallen. Einfach geschnappt. Hundert oder so waren es. Aber sie hat alle niedergestreckt. Mit einer Bahn Seide und ihren großen Nähnadeln! Dann ist sie mit einer Schramme in den Tempel gegangen."
"Unglaublich."
"Das sag ich dir..."
"Und wo kommen die denn her? Und wieso überhaupt?"
"Woher soll ich das wissen! Nochn Bier..?"
"Umbedingt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 21.06.15, 15:41 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 1.06.14, 08:18
Beiträge: 283
Buerger von Falkensee berichten das sich heute zum 6. Zyklus ein kleines Scharmuezel in der Stadt zu getragen hat. Wie aus nichts erschienen ein dutzend nachtschwarze Skelette ueber ganz Falkensee und schon nach kurzer Zeit konnte man Kampflaerm vernehmen. Diese nachtschwarzen Skelette griffen ausschliesslich andere nicht schwarze Skelette an und ignorieren oder halfen sogar der Stadtwache. Nachdem dutzende anscheinend feindliche Skelette erschlagen wurden, brachen die nachtschwarzen Skelette in sich zusammen und am Himmel ueber der Stadt konnte man ein dutzend schwarze Raben fleigen sehen.
Manche Buerger sprechen wohl von einem Wunder Morsans.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 23.06.15, 15:41 
Spielsupport
Spielsupport
Benutzeravatar

Registriert: 2.01.14, 13:20
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt
Man erzählt sich das auf den Straßen die Brandenstein Seeberg und Falkensee verbindet in letzter Zeit mehr bewandert wird als in der Vergangenheit.
Es sollen hauptsächlich Frauen sein die immer wieder in der nähe von Seeberg stehen bleiben und die Festung von außen begutachten.
Ab und zu machen sich die Frauen auch notizen auf pergamentrollen und Zeichnungen werden angefertigt.
Aber jedesmal wenn ein Bürger des weges kommt werden die Pergamentrollen wieder zusammengerollt und die Frauen gehen weiter und lächeln freundlich.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 25.06.15, 10:33 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.05, 15:30
Beiträge: 519
Wohnort: Berlin
*auf den Zinnen der Trutzburg Seebergs steht ein einzelnen Mann, der mit verschränkten Armen die Augen gedankenverloren auf die Straße richtet, sofern er diese verstohlenen Damen mit ihren Utensilien erblickt ... Das Kinn reibt er sich dabei schweigend, ehe er in den Wachhäusern der Gardisten verschwindet, einige der Soldaten im Gepäck. Einige Zeit später hat es den Anschein, die Wachen auf den Zinnen hätten sich vermehrt...*

_________________
Bild

Sir Amaris Aurinas zu Siebenwind, Ritter des Greifenordens | Charprofil
ehem. Greifen- und Falkenhochmeister, Schüler des Sir Griesgram Schnurtbartwackler, Knappengeburtsmaschine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 26.06.15, 08:42 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 1.06.14, 08:18
Beiträge: 283
Buerger von Falkensee koennen berichten, dass die grossen Statuen von Lifna und Morsan, welche erst vor kurzen in das Gebaeude FS 12 gleich neben der Kirche gebracht wurden, wieder entfernt wurden. Ebenso gab es kein morgendliches Gebet des neu angekommen Diener Morsans im Tempel des Schweigends... Manche berichten sogar, sie haetten gesehen wie der junge Diener Falkensee verlassen haette und mit ihm seien die schwarzen Raben gegangen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 26.06.15, 09:22 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.04, 13:32
Beiträge: 6568
Wohnort: Hamburg
Noch an diesem Morgen erzählen sich verschiedene Hobbits, welche die umliegenden Märkte besuchen um verschiedene Nahrungsmittel zu erstehen, dass gestern eine Gruppe von fünf bis zehn Nordmännern Dunquell durchquert hätten. Als sie kamen, wäre wohl alles gut gewesen, sie hätten freundlich gegrüßt, doch als sie aus Dunrock zurückgingen, sollen sie ausgesehen haben wie Monster mit knallroter Haut! Und geglänzt haben sollen sie, oh ja! Und einer von ihnen, der soll einen ganz großen Stab getragen haben der im Felaschein leicht silbernbläulich glänzte und zwei Hörner getragen haben soll, bestimmt die Hörner eines ganz fiesen Oberdämons! Oh ja, und umrangt von Feuer waren sie, oh ja! Mehr konnten die Hobbits aber nicht berichten, da sie sich dann doch lieber in die Smials zurückgezogen haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.07.15, 12:33 
Altratler
Altratler

Registriert: 11.02.02, 00:10
Beiträge: 3469
Die Krieger, die vom Trophäenhändler mit ihren Zähnen der Ferrins oder Ohren der Goblin heim geschickt werden, mit einem scharfen Verweis, diese nicht mehr zu jagen, erhalten schon bald Kunde aus den dunklen Gassen Falkensees, jene wo sonst niemand so gerne mal nachschauen geht, dass man die Beute doch einfach "Dem Händler" verkaufen solle. Mal hier mal da wäre es zu finden, meist aber unten im Kanal. Dort würde man schon seine Dukaten bekommen. Wenn aber die Authoritäten darüber Informationen erhalten würden, dann .. ja dann wäre er wohl schneller weg als man schauen kann und die Krieger müssten leider alle verhungern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 20.07.15, 09:53 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 1.06.14, 08:18
Beiträge: 283
In Falkensee und Brandenstein wurden Pergamente gefunden, welche von einer Messe an Angamon verkuenden. Jene Messe soll zur 20. Stunde am 20. Querler 26 Sommer nach Hilgorad in Finsterwangen abgehalten werden. Man sagt, dass die Stadt Finsterwangen nun die offizielle Hauptstadt des Reiches Kairoduns ist unter der Fuehrung von Graf Nahar.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 22.07.15, 09:12 
Spielsupport
Spielsupport
Benutzeravatar

Registriert: 2.01.14, 13:20
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt
Gerüchte zu folge soll ein gefahrensuchender Kräutersammler Gestern in Südfall gewesen sein,
auf der Suche nach einer Morsansrose hat er sich in Sichtweite der schwarzen Stadt gewagt.
Dort konnte er beobachten wie das große schwarze Tor sich unter lautem knarzen öffnete.

Drei Personen alle vermummt traten aus dem Portal und bezogen Stellung.
Der Kräutersammler versteckte sich hinter einem Busch um nicht gesehen zu werden.
Er berichtete das er sich einen ganzen Zyklus dort verstecken musste und erst als die drei vermummten durch
drei in rot gekleidete Wächter abgelöst wurden konnte er das Weite suchen.

Das Tor der schwarzen Stadt scheint wohl offen zu bleiben wie es aussieht.
Die Selbstsicherheit der Diener Angamons und Ihre Überheblichkeit kennt wohl keine Grenzen mehr.
Mögen die Vier uns schützen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 27.07.15, 07:16 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 9.12.01, 11:26
Beiträge: 10616
Wohnort: Dur´sches Imperium
Der ein oder andere Mensch, der gestern noch zu später Stunde länger am Wall verharrte und dem Gespräch zwischen den Orken und dem Cortaner von Eisel lauschte, der könnte aufgeschnappt haben, dass der Cortaner den Orken eigenes Land auf Siebenwind versprochen hat, sofern sich die Orken den Cortanern anschließen. Genauere Details hierzu wurden jedoch in der Öffentlichkeit nicht besprochen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 28.07.15, 20:55 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 28.07.15, 19:48
Beiträge: 2
Vor Finsterwangen wurde angeblich eine schmale Frau in dunkler Robe angetroffen, die ein wenig verwirrt erschien. Nach einem Gespräch mit den Wachen wurde sie nach deren eigenen Angaben hineingebeten. Möglicherweise wollte man sie einfach lossein?
Jedenfalls kann man sie geraume Zeit auf dem Markt Finsterwangens sehen, wo sie, sofern man sie nicht anspricht, fast reglos unter der Laterne steht.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.07.15, 08:53 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.12, 16:04
Beiträge: 595
Die Stadtwachen von Brandenstein und Falkensee dürften heute gut Grinsen haben, denn die Kirche hat ihnen Sonderrationen Fleisch und Käse zukommen lassen! Bewaffnet mit einem Sack Hartkäse und einem schier überdimensionalen Grillspiess zog am Morgen ein Anwärter Bellums durch die Straßen der beiden Städte und verteilte an jeden Soldaten eine Sonderration Fleisch und Käse. Der glatzköpfige, bärbeißige Anwärter verteilt den Soldaten die Sonderrationen mit auffälligem religösen Eifer. Jeder Soldat bekommt nicht nur eine Sonderration, sondern auch ein paar aufbauende Worte. Die Soldaten werden alle mit "Kamerad" begrüßt und der ansonsten enorm grimmige Morthumer, scheint gegenüber der einfachen Truppe sehr kameradschaftlich. Hier und da bleibt er sogar einen Moment und wechselt ein paar persönliche Worte. Am Hafen von Brandenstein, wo er seine Verteilaktion beginnt, verteilt er jedoch nicht nur an die Soldaten Fleisch und Käse, sondern auch an Wogint, den Fährmann und an Bettler die sich trauen dem Ruf des Streiters nach "SONDERRATIONEN" zu folgen. Zuletzt bekommt auch Elgbert, der Templer sein Stück vom Spanferkelspiess, ehe der Streiter sich zurückzieht. Ob die Kirche dabei noch mehr plant als nur Nächstenliebe? Will man die Wachen auf die jeweiligen Städte einschwören, damit sie nicht überlaufen? Letztenendes wurden jedoch ganze zwei Spanferkel, einige Rindsbratwürste und zwei Dutzend Leiber Käse verteilt...


Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
- Rp mäßig zwischen etwa 9:00-9:53 verteilt. Verteiltes Essen anschließend ordnungsgemäß gelöscht.

_________________
„Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.“
– David Ben-Gurion


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 2.08.15, 01:00 
Festlandbewohner
Festlandbewohner

Registriert: 13.08.09, 15:23
Beiträge: 725
Wohnort: Magdeburg
Bin uff Sooche!

Ließ der freundliche Kerl wohl brummend verbreiten, vielleicht könnten andere aufmerksame Ohren mehr verstanden haben?

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
Bild

_________________
-In Gedenken an das Armenviertel...-


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 27.08.15, 15:12 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.06, 15:04
Beiträge: 5281
*Manch Bewohner der Stadt Falkensee berichtet von einer Gestalt mit Kapuze und einem alten Überhang welche an verschiedenen Orten aus dem Kanal geklettert kam und von dort aus mit großen Schritten die Straße auf und abging als würde sie etwas ausmessen ehe die Person wieder im Kanal verschwand.*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 29.08.15, 19:31 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 1.06.14, 08:18
Beiträge: 283
Man erzaehlt sich, dass die Ritterschaft von Kairodun naechste Woche die falschen Ritter der sieben Winde aus Seeberg vertreiben will, um dort ihren neuen Aussenposten zu erbauen.

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
06.09.2015 20:00 Angriff auf Seeberg


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.08.15, 14:48 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 17.02.14, 21:59
Beiträge: 1116
Die Festung Seeberg, in der man in den letzten Monden nur noch einen Ritter und wenig Gardisten oder Bedienstete sah, liegt dieser Tage noch stiller da denn je. Wer tatsächlich nachsehen sollte, dem berichten die Stallburschen trübsinnig, dass Hochmeisterin Seregis ans Festland gereist sei - offenbar um die Lage in Draconis in Erfahrung zu bringen und etwaige neue Anweisungen zum Fortbestehen der Ritterschaft der sieben Winde einzuholen.
Es bleibt still in der Festung, tatsächlich scheinen die letzten Arbeitskräfte die persönlichen Güter der am Festlandes befindlichen Ritter in Umzugskisten zu räumen, und die Burg weitgehend in Ruhezustand zu versetzen.

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
entsprechende tickets für die Privaträume auch inaktiver Spieler wurden geschrieben, damit Rückkehren möglich sind, falls künftig noch Bedarf an bzw. Motivation seitens Ritterspielern besteht. Ich selbst melde mich derzeit nicht dauerhaft ab (s. Abwesenheitsthread), brauche aber dringend eine Pause, um etwaige Reste von Motivation wieder zu sammeln. Sollte Seeberg eingenommen werden, wäre es lieb, wenn auf Dauer auch unsere sonstigen items in eine umzugskiste gelagert würden, damit wir eine Chance zum Wiedereinstieg haben.

_________________
Nicht mehr per IRC erreichbar - bitte IG oder zwecks Terminabsprachen auch per PN ansprechen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.08.15, 19:14 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 13.04.14, 14:15
Beiträge: 82
Nur ein hektischer Gardist eilt durch die Burg, verteilt die Wachen aus dem Hof neu und lässt sie wohl auf der Mauer Position beziehen - auch die Katapulte wurden bemannt und die Gardisten teilen sich die Wachgänge um nahezu durchgehend die Tore überwachen zu können. Sowohl das vorgezogene als auch Haupttor wurde fest verschlossen.

_________________
Yeel Seilschneid
Gardist der Rittergarde


Profil Yeel


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.09.15, 21:15 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 9.12.01, 11:26
Beiträge: 10616
Wohnort: Dur´sches Imperium
Dem Cho der Orken könnte auffallen, dass sein ansonsten stets zuverlässiges Weibchen zur üblichen Pimpi Zeit nicht bei ihm in den Fellen lag. Sofern der Cho auf die Idee kommt die Wachen am Eingang zu befragen, so werden diese ihm mitteilen, dass das Orkweib mit zwei galadonisch aussehenden Männern, der eine in Schwarzbär, der andere in einer unmännlichen Farbe gehüllten Robe und einer Gestalt mit Knochenrüstung zu Beginn des Dunkelzykluses das Dorf verlassen hat. Die Orkin habe zusätzlich vier Pferde und ihren Troll mit sich geführt. Die Menschen und die Knochengestalt seien wohl gekommen um Pferde zu kaufen und wollten von der Orkin, dass diese die Gäule überführt. Die Wachen, so versichern sie dem Cho eindringlich, haben sich nichts dabei gedacht und die Orkin lediglich mit dem Schutz des Trolls ziehen lassen, schließlich könne das Weib auch gut auf sich selbst aufpassen. Seither sei sie aber nicht wieder zurück ins Lager gekommen.

Fragt man die Wachen am Südtor Falkensees nach ungewöhnlichen Vorfällen, so werden sie berichten, dass sie beobachten konnten, wie eine Orkin gemeinsam mit zwei Menschen, einer in Knochen gerüsteten Gestalt, 4 Pferden und einem Troll in Richtung Südfall marschiert ist.

So mancher Einwohner Finsterwangens könnte zwischen der 21 und 22 Stunde auf das Gebrüll einer Orkin aufmerksam geworden sein, das aus Richtung des Haupteingangs zu vernehmen war. Nur wenig später ist ein Hämmern an die Stadttore zu hören, gefolgt von Trollgeschrei, Magieknistern, von einer Armbrust surrende Bolzen und dem Klirren von Schwertern. Personen mit Zutritt zu Finsterwangen, die einen Blick ins im Boden eingelassene Gefängnis werfen, vermögen dort eine Orkin erkennen, die bewusstlos in ihrem eigenen Blut liegt, jedoch noch atmet und auch sonst den Eindruck macht, noch am Leben zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 13.09.15, 14:27 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.09, 10:59
Beiträge: 346
Die Brandensteiner Torwachen werden bestätigen das Grünkopf zum
Holzmachen ausgezogen ist und nicht wiederkehrte.

Auf dem Hauptweg von Brandenstein sind durch Metall verursachte
Schleif- und Kratzspuren auf der Hauptstraße von Brandenstein zu sehen
die sich schließlich im Falkenseer Wald verlieren.

Wer den Spuren zu ihren Ausgangsort verfolgt, wird dort irgendwo
in der Nähe des alten Piratenlagers Spuren eines Kampfes
entdecken könne.

Die Kundigkeit solche Spuren lesen zu können vorrausgesetzt,
wird man sehen das hier mehrere Blitze niedergegangen sind,
bronzene Ringrüstungsteile zersprangen, und mehrere Reiter
zu Pferde wohl einen übergewichtigen Stiefelträger angriffen,
einer von ihnen vom Pferd stürzte bevor sie den
Fußgänger schliesslich überwältigten,
um ihn davonzuschleifen.
Am Kampfplatz sind frisch geschlagene Bäume zu sehen,
sowie herrumliegende Holzscheite.
Auf Orken abgerichtete Hunde könnten anschlagen.

Alchemisten werden in Blutspritzern dickflüssige
Spuren eines frischen Pilzgiftes entdecken können,
welches der Auffindensform nach, nicht innerlich
zur Anwendung kam.


Dem aufmerksamen Spurenleser könnte sich ein solches Bild
des Geschehens im Kopf bilden:
Bild

_________________


Medicas, Professor an der Akademie Finsterwangen
Bolwin Kupfertal, Kregror und Kan'thrag der Dwarschim vom Siebenwind


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 13.09.15, 16:29 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.14, 01:18
Beiträge: 245
Wohnort: Innviertel, Österreich
Man erzählt sich, das wohl seid kurzem ein weiterer Leichnam in der Gruft Morsans aufgebahrt sei.
Das Volk erzählt sich es handle sich bei jenem Leichnam um den altgedienten Hauptmann Falkensees Richard Ehrenschild oder viel mehr um den Verräter und Ketzer.
Von der Kirche soll er gerichtet worden sein und doch scheint der Scheiterhaufen nicht die Wahl der Waffe gewesen zu sein?

Der Weg der Viere ist wahrlich unergründlich ...


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 17.09.15, 15:05 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.13, 00:27
Beiträge: 27
Am Nachmittag erschien an der Furt im Westen Avindhrells eine junge Frau in robuster Reisekleidung, einer Lautentasche am Rücken und einem Wanderstab in der Hand, an dessen Ende ein Bündel hing. Ein schon reichlich alter Wolf begleitete sie - weißgrau an der Schnauze und offenbar blind und sich immer dicht an ihrer Seite haltend. Waffen fand man an ihr keine vor und sie erklärte den beiden Wachen, dass sie auf Anraten des Elfen Tendarions hier wäre und gerne ein wenig bleiben möchte, wenn sie dürfte.
Sie ließ sich dann, als man sie passieren ließ, unter zwei Weiden nieder und wenig später hörte man ein wenig Flötenspiel aus der Richtung. Sehnsüchtig schlichen sich die Töne durch Avindhrell und mögen vielleicht den ein oder anderen Elf anlocken.

Bild


Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
ooc: Wer Interesse an etwas RP hat, kann mich gerne kontaktieren.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 22.09.15, 21:25 
Altratler
Altratler

Registriert: 11.02.02, 00:10
Beiträge: 3469
In den Straßen Falkensees und womöglich darüber hinaus könnte man von einem Angriff von Untoten auf die Stadt Falkensee hören.
Es heisst, nördlich der Stadt sei es gefährlich und man solle dort einen Bogen darum machen. Haufenweise Untote seien dort.
Die Wachen am Nordtor raten jedem der es doch wagen möchte dazu, noch zu den Vieren zu beten und einen Zettel mit dem Namen
da zu lassen, nur für den Fall...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 7.10.15, 15:18 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.06, 15:04
Beiträge: 5281
*Manch gesprächige Wache oder Bewohner Brandensteins berichtet von einem ungeduldig wirkenden Mann der im Burghof von Brandenstein sehr viel Zeit verbringt. Manche identifizieren ihn wohl als den Maler. Dieser spricht des öfteren die Laufburschen an welche den Hof queren, ehe er wieder im Hof auf und ab marschiert. Manchmal verschwindet er für eine Weile und kehrt dann gehetzt wieder zurück. *


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 21.12.15, 02:03 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.12, 07:04
Beiträge: 1141
Zitat:
In Seeberg herrscht großes Treiben:

Der Ritterburg Namens Schwingenwacht, welche seit kurzem auch als Hauptsitz des Lehenskanzlers Erynnion Comari samt seinem Hofstaat dient, steht großes bevor. Anscheinend wird die komplette Burg umgebaut!
Man kann vor Ort bemerken, oder auch durch das Weitererzählen mitbekommen, dass sämtliche tatkräftige Arbeiter herum wuseln. Sie transportieren meist gemeinsam die schweren Möbel hin und her um jegliche Räume zu leeren. Fleißige Frauen sind mit großem Putzaufwand beschäftigt. Hier und da werden die Fliesen geschrubbt. Woanders Staub von den Kronleuchtern entfernt.
Wände werden ausgebessert und auf Vordermann gebracht. Teilweise werden Wände abgerissen und woanders neue errichtet.

Im Großem und Ganzen scheint auf dieser Burg allerhand zu geschehen. Auf die Frage hin, wann der Umbau denn abgeschlossen sei, wird man keine vernünftige Antwort erhalten. Ein Arbeiter wird wohl darauf antworten: "Wann doa Umbau abjeschlossn is? Na des weeß isch doch nüsch. Isch krieg Dukaten un Bier. Des reischt mir!". Eine fleißige Magd wird eher freundlicher entgegen: "Es ist beendet, sobald es unsere Lehenskämmerin sagt. Bis dahin heißt es tatkräftig anzupacken." Dabei wird jene lächeln und direkt weiter eilen, schließlich steht noch viel an.

Wohlmöglich wird man die ganzen höherrangigen Hofstaatmitglieder und Ritterschaftsmitglieder zwischenzeitlich entdecken. Auch sie fehlen nicht. Ob auch der Kanzler mit anpacken wird?
Vielleicht wird man es noch heraus finden! Vielleicht auch nicht!



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.01.16, 13:45 
Ratsleitung
Ratsleitung
Benutzeravatar

Registriert: 4.10.05, 19:43
Beiträge: 3728
Wohnort: Oberbayern
Brandenstein..
Zitat:
Seit Monaten tragen zahlreiche Hände unermüdlich Stein um Stein zusammen, setzen Reih auf Reih und verarbeiten eine Schicht Mörtel nach der anderen, um ihrem Tun Form zu verleihen. Das rege Treiben im Westen der Stadt bleibt auch den Anwohnern im Umfeld nicht erspart.
Die vielen Hammerschläge und Rufe der Arbeiter reichen sogar bis zum Hafen hin.
Dort, wo sich einst die Häuser eingesessener Bürger erhoben, ragen nun starke, helle Mauern auf. Marmorne Platten stapeln sich am Rande und werden nach und nach ins Innere getragen. Dunkle Holzbalken mit zahlreichen Zierden werden angeliefert und verarbeitet. Gerüste auf- und wieder abgebaut, wenn die Arbeit verrichtet wurde.
Neben dem neuen Ordenshaus der Kirche der Viere erstreckt sich mittlerweile ein vor Kraft und Eleganz strotzendes Gebäude.
Selbst die Zinnen der brandensteiner Burg werden von dem weißen Stein überragt und verleihen der Stadt bereits von Weitem ein neues Gesicht.
Die Kathedrale Brandensteins streckt sich immer weiter gen Himmel.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.01.16, 14:20 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.07, 17:28
Beiträge: 4468
Seeberg
Zitat:
Angeblich soll es in Seeberg zu einer lautstarken Diskussion gekommen sein. So hat ein Zwerg sich die Frechheit heraus genommen mit einem Ritter über Taktik zu diskutieren und es ging wohl darum Seeberg vor dem Dunkeltief aufzugeben, da alle die Schutz brauchen in Falkensee sind. Man sagt er habe sogar die Ordensburg beleidigt. Im Anschluss der Diskussion lies er den Ritter einfach stehen und stapfte lautstark hinaus. Gerüchteweise hat man von einem Tunnel zwischen Seeberg und Falkensee gehört, sollte der Tempel fallen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.01.16, 14:48 
Ehrenbürger
Ehrenbürger

Registriert: 18.03.11, 11:21
Beiträge: 726
Brandenstein..

Zitat:
Spaziert man in Brandenstein beim Westtor hinaus, so mag einem auffallen, dass der Hof direkt dahinter oft beleuchtet ist. Verschiedene Düfte steigen einem in die Nase und es riecht köstlich nach Suppen, Fleisch und manchmal auch nach Süßem. Mag man näher herantreten so kann man auch heitere Stimmen von Innen vernehmen und ein Schild entdecken auf dem geschrieben steht "Taverne zum summenden Bienchen".

_________________
<@Banshee> Hüter: Haltlos Überforderte Trottel Exponieren Ratlosigkeit


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 310 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FAST Enterprise [Crawler] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de