Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 17.08.18, 04:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 287 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 28.08.16, 11:36 
Bürger
Bürger

Registriert: 16.02.16, 16:24
Beiträge: 289
Brandenstein


Zitat:
In den frühen Zyklen des Felatages sah man eine hochgewachsene dunkelhaarige Elfe mit zwei Banneristen, die für gewöhnlich an der Burg Wache halten, Baumaterialien in den Burghof tragen.

Schon nach kurzer Zeit hat man die Vermutung, dass eine Bühne aufgebaut würde. Doch nach wenigen Stunden der gemeinschaftlichen Arbeit und als ein Galgen hochgezogen wurde, an dem ein starkes Seil, samt Schlinge, befestigt wurde, wird klar, dass es nur einen Akteur auf dieser Bühne geben wird.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 29.08.16, 22:14 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.15, 22:47
Beiträge: 1483
Brandenstein


Zitat:
Nachdem der Aushang der den Prozess Seppls kritisierte ausgehängt wurde, sah man Tendarion noch am selben Tageslauf später in größerer Runde mit unterschiedlichsten Leuten debattieren, bis man den Elfen sah, wie er Elgbert losschickte um einen Brief zum Privathaus der Kanzlerin zu bringen.

Kurze Zeit später war der offenkundig missgestimmte Elf im Garten hinter dem Astraelschrein sitzend in tiefster Meditation versunken, aus der er vor den Morgenstunden nicht einmal erwachen wird, wenn man ihn ansprechen sollte.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.08.16, 15:22 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Luth Chalid


Zitat:
Ein endophalischer Zuckerbäcker kreierte in den letzten Tagen einige Leckereien, die sein junger Lehrling nun auf dem Marktplatz der endophalischen Freistadt anbietet. Es stapeln sich dort reichhaltige Krapfen mit fettiger Glasur und reichlich mit Zucker bestreut. Auch einige feine Bonbons wurden gegossen, klar wie Glas und mit Füllungen aus Minze und Honig. Diese köstlichen Schöpfungen gibt es für wenig Geld, aber auch nur für sehr begrenzte Zeit.

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 8.09.16, 12:15 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Ödland


Zitat:
Folgendes spricht sich im Lauf des Tages weiträumig herum. Den Gonrug, einem zuvor weitestgehend unbekanntem Ogerstamm in der fernen Ödnis, ist es augenscheinlich gelungen, erste Versuche in der Kunst der Brauerei zu unternehmen. Reisende berichten von den grobschlächtigen Biestern, die nun mit Alkohol im Blut noch wankelmütiger geworden sind. Dabei stellen sie keine Bedrohung für das Umland dar, doch verbringen sie ihre Tage nun in einem Wechsel aus betrunkener Ohnmacht und berauschten Gelagen. Wer von ihrem Selbstgebrannten kosten möchte, sollte die Reise dorthin zeitnah wagen, bevor auch das letzte Fass dem Durst der Oger zum Opfer gefallen ist.


[Temporäre Belohnung für das Outdoor-Dungeon "Insel der Gonrug"].

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 15.09.16, 12:10 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.15, 13:43
Beiträge: 1151
Seit heute Morgen verstärkt sich die Wachmannschaft am Hafen um ein paar Mann; die Wachwechsel finden häufiger statt, und spätestens alle 3 Stunden wandert ein Soldat zwischen den Wachposten umher, um kurz mit den Wachhabenden zu sprechen.
Sie behalten nunmehr auch das Wasser im Auge, halten den ein oder anderen Seemann - ohne Schärfe oder Grobheit - an und sprechen ihn auf "Auffälligkeiten" an, plaudern wenn man freundlich zu ihnen ist dann aber auch gerne ein Ründchen, die faulen Weiber und Kerle! Jedenfalls, so lange keiner es sieht, hah.
Nicht jeder Soldat wirkt besorgt, während er diese zusätzliche Aufmerksamkeit investiert, und auch nicht jeder befolgt wirklich die gestellte Aufgabe, nach möglichen Hinweisen auf den Kraken zu suchen.
"Kraken? Pah, Seemannsgarn!"
Aber was, wenn doch...?

_________________
Abt Arin Sperling, Geweihter Vitamas, Regenbogenspatz & lebendes Stimmungsbarometer: "Mutter liebt dich!"
Fear'Mineyl Maichellis Wanderstern, Sprecher der Fey'haim, Marschall a.D., Ehrenbürger der Baronie, Hauptmann der Brandensteiner Marine: "Sei ein Licht in der Dunkelheit."
Bürgerin Ines Schmitt, Prospektierchen& gutmütiger Proll: "Ohne Fleiß kein Preis!" - abgereist
Fyrjarlain: "Das wollt ihr wirklich anziehen...?"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 15.09.16, 17:00 
Bürger
Bürger

Registriert: 19.09.15, 02:56
Beiträge: 450
*Gerüchten zu Folge konnte man beobachten wie reges Treiben in der Burg Brandenstein vor sich ging. Ab und an hörte man jemanden Befehle rufen. Für einen Moment schien die Burg sogar abgeriegelt worden zu sein, waren doch alle Toren runter gezogen und alle Wachen in Alarmbereitschaft versetzt. Nachdem sich die Lage in der Burg beruhigt zu haben scheint, sieht man den Marschall in Begleitung einer Frau eiligen Schrittes Richtung Tempel marschieren*

_________________
Adhemar Ravenforth:
Veteran/Ritter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 16.09.16, 18:05 
Bürger
Bürger

Registriert: 19.09.15, 02:56
Beiträge: 450
*Gerüchten zur Folge, hat der Marschall alle Truppen für den Königstag zur 18. Stunde in die Burg Brandenstein beordert*

_________________
Adhemar Ravenforth:
Veteran/Ritter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 19.09.16, 15:08 
Bürger
Bürger

Registriert: 16.02.16, 16:24
Beiträge: 289
Brandenstein


Zitat:
Ein jeder der in Brandenstein lebt oder öfter zu Besuch ist, wird früher oder später etwas davon erfahren, dass unweit der kleinen Bellumskapelle im Südosten der Stadt ein seltsames hölzernes Gewächs von den Elfen dort "gebaut" wird.



Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
http://schnellerwind.mind.de/Foren/phpBB3/viewtopic.php?f=27&t=105420


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 19.09.16, 15:48 
Bürger
Bürger

Registriert: 16.02.16, 16:24
Beiträge: 289
Zitat:
Seit zwei Tagesläufen sieht man immer wieder große Rauchschwaden und mehrere Grüppchen an Banneristen auf der Klippe im Südosten auf Brandenstein.

Ist man vor Ort sieht man, dass die Blutflecken mit Meerwasser weggespült wurden und die Fische und Trümmer in großen Lagerfeuern verbrannt wurden. Die Felsen wurden beiseite geräumt. Der Kraken selbst schmort seither in einem Bett aus glühendem Holz und Kohle, das regelmäßig mit neuem Holz angefacht wird.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 24.09.16, 16:14 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2719
Zur 17.ten Stunde schleppt ein Erdelementar in Begleitung eines Reiters ganz in den Farben von Luth Chalid gekleidet einen übel zugerichtete Räuberleichnam vors Nordtor. Der Stadtrat weist die Wachen an, die Leiche als Abschreckung beim Nordtor aufzuhängen und ihrSchilder mit der Inschrift "Räuber" umzuhängen.

"Anath Kunra! Hängt die Leiche hier auf, nicht nur hat der Kerl Wegelagerei betrieben, sondern auch heute am Feiertag zu den Waffen gegriffen!"


Während er das Werk der beiden Torwachen betrachtet und das Erdelementar in den Wald stampft, kommentiert er noch mit den Worten "... und wenn jemand von euch fordert, die Leich wieder abzunehmen, weist darauf hin, dass wir leider immernoch nicht über den Friedhof verfügen können."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.10.16, 10:59 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Inselweit


Zitat:
Folgendes spricht sich im Lauf des Tages weiträumig herum. Ein ambitionierter und geschäftstüchtiger Schmuggler scheint begonnen zu haben, auf der Insel seinem Tagewerk nachzugehen. Die Torwachen der größeren Städte und Siedlungen werden Reisenden berichten können, dass der Handel mit Giften, Kriegswaffen und arkanen Objekten in den letzten Tagen erheblich zugenommen hat. Kontrollen an den Toren kommen bereits gehäuft vor, doch ist es wahrscheinlich, dass der Drahtzieher noch auf freiem Fuß ist. Von wo aus er wohl seinem Handwerk nachgeht?

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 5.10.16, 18:31 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2719
Die Torwachen von Luth Chalid dagegen machen in unbeobachteten Momenten kleine Witzchen über den miesesten Schmuggler der Insel. Kein Wunder, denn wie unfähig muss er in seinem Geschäft sein, dass er sich nichtmal die Miete eines Zimmers in der Stadt leisten kann? Ist doch klar in den Stadtgesetzen vermerkt, dass jeder Bürger ohne Einschränkung mit Giften und allem Anderem handeln darf. Zumindest so scheint der eine oder andere in Luth Chalid zu denken, da regt ein solches Gerücht eher zum Schmunzeln als zur Sorge an, denn ein solcher mittelloser Pechvogel ist ja kaum eine Gefahr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 9.10.16, 08:52 
Ehrenbürger
Ehrenbürger

Registriert: 18.03.11, 11:21
Beiträge: 728
Brandenstein


Zitat:
In den letzten Tagen sieht man einen Elfen, der vielen als Mirandil Federweiss bekannt sein dürfte, immer wieder große und schwere Kisten beim Händler vor dem Handwerkshaus abgeben und verstauen. Was wohl darin zu finden sein mag?

_________________
<@Banshee> Hüter: Haltlos Überforderte Trottel Exponieren Ratlosigkeit


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 9.10.16, 21:24 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 8.04.03, 11:26
Beiträge: 3706
Wohnort: Kesselklamm
Luth Chalid


Zitat:
Man hört von den Wachen am Nordtor von Luth Chalid, dass ein Zwergenladen gleich hier links neben dem Nordtor eröffnet hat. Weiter dafür Werben wollen Sie aber nicht für das Handelshaus - dafür wurden Sie wohl nicht gut genug bestochen.

_________________
Dolo. Der Bud Spencer unter den Zwergen.
Dolotmine - Krieger - Breitärschiger Labersack und Herr über alle schlechten Witze Tares
Bumpur - Bonzenopa - Erzkonservativer Raubtierkapitalist mit Hang zu fanatisch religiösem Eifer
Gnatz - Bierbaron - Selbstverliebter egozentrischer Narzisst, Gelegenheitstrinker (und zwar bei jeder)
Das sagen die anderen: 10 Jahre Siebenwind können unmöglich ohne Folgeschäden bleiben - Schaut euch nur mal Dolo an!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 16.10.16, 12:08 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Inselweit


Zitat:
Eine gute Weile geht der zuvor erwähnte Schmuggler nun schon seinem Werk nach. Rauschkraut, Nachtschatten, Flammentränke und allerlei Gift nennt er sein Sortiment. Auf ungesehenen Wegen wurden seine Waren verschoben, vorbei an allzu neugierigen Wachen und unter geschickter Vermeidung aller Zölle oder Tarife. Sein Tagewerk scheint profitabel, auch wurde er tatsächlich bisher nicht aufgefunden und gestört. So ist es nun dazu gekommen, dass er expandieren konnte: eine Hehlerin hat sich in Luth Chalid niedergelassen und bietet dort für eine kurze Zeit ein exklusives Sortiment an Waren an. Die Frau von den Mahadinseln im tiefsten Süden Endophals wird mit jedem Kunden bei einer Pfeife ins Gespräch kommen.


[Neu: Temporärer Händler für Luth Chalid. Ergänzend gibt es noch ein zusätzliches Schmugglerversteck zu entdecken.]

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 17.10.16, 17:04 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 1.09.15, 19:47
Beiträge: 42
Luth Chalid


Zitat:

Einige wenige Bewohner von Luth Chalid wurden Zeuge, wie ein in braunem Pelz und Leder gekleideter Reiter, zum letzten Hellzyklus durch das Nordtor kam. Die Wachen haben den Mann überprüft und festgestellt das er Volltrunken war und dabei einen noch frisch abgetrennten Harpyienflügel im Rucksack trug den er wohl den Wachen verkaufen wollte.
Diese Gestalt hat man wenige Augenblicke später in das Handelshaus Purbier wackeln sehen, welches er auch recht schnell wieder verließ, mit einem Würfelbecher in der einen und einer Flasche Hochprozentigem in der anderen Hand.
Wieder später und diesmal allerdings um den letzten Dunklelzyklus herum, hat manch einer der noch nicht im Bett war gesehen, wie eben dieser Reiter, mit nicht mehr als ein paar alten Fetzen am Leib, über einen Pferd hängend aus dem Westtor geritten ist.
Gerüchte besagen er habe sich in einer der dunklen Gasse der Stadt beim Glückspiel versucht, woraufhin einige vermummte Gestalten diese Gasse ohne den betrunkenen wieder verließen.



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 2.11.16, 16:42 
Spielsupport
Spielsupport
Benutzeravatar

Registriert: 2.01.14, 13:20
Beiträge: 1575
Wohnort: Frankfurt
Dunquell / Brandenstein

Am gestrigen Tage soll ein Geweiter Zwerg zusammen mit ein paar seiner Landsleute einen Diener des Einen aus der Binge nach Brandenstein geschafft haben.
Bei dem Gefangenen handelt es sich wohl um einen Mann der nicht ganz unbekannt ist und per Haftbefehl gesucht wird.
Wer ist es und was passiert nun mit Ihm ?



Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 12.11.16, 23:02 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.16, 16:38
Beiträge: 57
Wohnort: Brandenstein
Brandenstein

Einigen Bürgern der Stadt scheint ein älterer Herr immer wieder aufzufallen, der in den letzten Tagen regelmäßig Körbe und Kisten von der Bank über den Markt gen Süden schafft.
Der Alte wird dabei oft begleitet vom klirrenden Geräusch aneinander stoßender Flaschen und dem scheinbar gesunden knacken seiner Knochen. Bislang hat ihn noch niemand darauf angesprochen.

_________________
Die Mandragora – Tränke und Tinkturen
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 13.11.16, 13:58 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.15, 22:47
Beiträge: 1483
Brandenstein


Zitat:
Im Ordenshaus schien am gestrigen Tage noch mehr Besuch als gewöhnlich zugegen gewesen zu sein. Doch seltsamerweise wurde Elgbert früher in die Nachtruhe geschickt, als es für gewöhnlich der Fall war.

Ein Zwerg, dessen Gebrülle auch draußen gut hörbar war, schien einen Disput mit jemanden im Ordenshaus zu führen. Und ein jeder der danach kam wurde abgewiesen, da offenbar noch spät nachts Besuch erwartet wurde. Der Besuch kam und der Besuch ging und nicht lange danach sah man Maichellis hastig und barfuß, mit jemanden auf den Armen, über den Marktplatz laufen.

Die Templer und Stadtwachen hatten nur noch Zeit verdutzt hinterherzusehen. Doch ist das Getuschel um so größer, wer die getragene Person sein könnte und was der letzte Besuch damit zu tun haben könnte.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 13.11.16, 20:41 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.16, 16:38
Beiträge: 57
Wohnort: Brandenstein
Brandenstein / Dunquell / Westhever

Eine ältere Gestalt mit grauem Bart und ebenso farbigen buschigen Brauen humpelt durch die offene Holztür eines der Häuser in Brandenstein nach draußen.
Als er er die Tür abschließt und eine Kiste mit leeren Flaschen und Phiolen anheben will, bemerkt er einen kleinen Burschen, der den Alten von der Straße aus anschaut und dabei in der Nase bohrt als wäre es eine neu entdeckte und reiche Erzader.
Der Alte winkt den Burschen heran, spricht ein paar Sätze mit ihm und drückt ihm dann ein paar Dukaten in die freie Hand. Ein flüchtiger Blick auf die Hausnummer und kurz darauf flitzt die Rotznase los.
Fortlaufend ist in Brandenstein ein Dorfschreier zu hören und auch in Dunquell und Westhever scheinen vereinzelt Reisende darüber zu reden.

Zitat:
.....Hööört Hööört!
So ein alter Knochen namens Siegfried aus Brandenstein sucht einen Handwerker der sich im zimmern von Möbel auskennt. Für die Einrichtung seines Ladens in Brandenstein zahlt der Alte mit Münze und Tränken.
Hööört Hööört....!

_________________
Die Mandragora – Tränke und Tinkturen
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 14.11.16, 11:45 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Luth Chalid


Zitat:
In den letzten Tagen sieht man vermehrt einen Trupp aus drei cortanischen Streitern durch die Straßen der Wüstenstadt im Herzen von Siebenwind ziehen. Augenscheinlich dient ihr Aufenthalt der Suche nach einer vermissten Person: Rosa Valdefort. Bei der Gesuchten handelt es sich um die Botschafterin Cortans in der Freistadt Luth Chalid. Einige Zeit sei sie nun schon fortgeblieben, sodass sich die Sorgen um ihr Wohlergehen mehren. Botschafterin Valdefort wird beschrieben als eine Frau höheren Alters, mit gänzlich grauem, leicht gelocktem Haar und strengen Gesichtszügen. Das edle Geblüt zeige sich bei ihr durchweg, ob nun in der Art ihrer Gewandung oder im Duktus ihrer Sprache. Für Hinweise auf das Schicksal dieser hochrangigen Würdenträgerin habe der Herzog von Cortanisch-Siebenwind, Tesan Valdefort, eine stattliche Summe ausgelobt.

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 15.11.16, 15:37 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Gewässer um Siebenwind


Zitat:
Das Verkehrsaufkommen in den Küstengewässern von Siebenwind hat zugenommen: Im Zyklentakt verkehren kleine Ruder- und Segelboote. Diese gehen zumeist im Schutz der Dunkelheit vor und bewahren vorsichtigen Abstand zu den Ufern. Ein umsichtiger Beobachter wird feststellen, dass der Großteil dieser Kähne aus einer einzelnen, vermutlich gut verborgenen und bewachten Anlegestelle stammt. Die Waren werden also umverteilt. Noch ist nicht bekannt, wer diese logistische Herausforderung koordiniert und ermöglicht.

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 17.11.16, 15:04 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 337
Wohnort: Bremen
Zitat:
Seit kurzem scheint ein Kind ganz alleine durch Brandenstein, Falkensee und einmal auch kurz in Westhever herumzustreunen. Es sieht ein bisschen verwahrlost aus, und es wurde noch kein Erwachsener mit ihr gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 21.11.16, 01:01 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 30.05.09, 11:29
Beiträge: 312
Wohnort: Hamburg
Dwarschim voller Trosh


Zitat:
Einige der Brandensteiner Wachen hört man schon früh am morgen, die einen besorgt, die anderen amüsiert, über einen Zwergen untereinander reden. Lauscht man ihnen einen Moment lang, oder spricht sie gar direkt an, berichten die Wachen über einen betrunkenen Zwergen, der einige von ihnen tief in der Nacht vor den Toren wohl bepöbelt hat. Da er nur zwergisch sprach, konnten sie nur einige ihnen bekannte Wörter aufschnappen wie etwa; Trosch, Dwarschim, Khaela und Kesselklamm. Es gab wohl keine gewalttätige Auseinandersetzung, lediglich eine Wache wurde mit Bier benässt, worauf sie ihn des Platzes verwiesen haben. Auf die Frage einer Beschreibung, würden die Wachen wohl den intensiven Gestank von Bier, einen Rothirschumhang und eine prunkvollen Kette erwähnen.

_________________
DWARSCHIM!!!

Kilir Arkad - Meisterschmied des ersten Stahlschwertes! Brak´Toar ahr ehemaliger Gildenmeister.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 22.11.16, 17:14 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 6.04.08, 19:14
Beiträge: 2743
Wohnort: Tübingen
Am Schlachtenpass


Zitat:
Aufruhr herrschte am Schlachtenpass, dem geschichtsträchtigen Tor zum alten Brandensteiner Forst. Die Wachen von Seeberg werden Reisenden erzählen, dass eine Delegation von insgesamt vier Gesandten sich aufmachte zu den Piraten. Ohne größere Zwischenfälle zogen die Männer und Frauen aus Cortan vorüber und erreichten wohl auch bald ihr Ziel. In Malornhafen gehen sie nun ihrem diplomatischen Tagesgeschäft nach - was jedoch in den dunklen Kammern der verborgenen Piratenstadt besprochen wird, ist nicht bekannt. Es bleibt nur die Gewissheit, dass die Unterredung nichts Gutes bedeuten kann für den Verlauf des Krieges.


[Neue Herausforderung im Dungeon "Malornhafen".]

_________________
"Nenne mir, Muse, den Mann, den Vielgewandten..."
Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 28.11.16, 23:48 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.15, 13:43
Beiträge: 1151
Zu später Abendstunde verlässt ein Läufer die Kaserne, kurz nach dem ein Elf in Zivil mit schnellem Schritt diese betreten hat. In der Hand hält er ein Pergament, und klappert alsbald sämtliche Wachen an den Toren ab, und versetzt sie in Alarmbereitschaft.

Fetzen könnte man gehört haben:
"..Cortaner..."
"...Angriff..."
"...dämlicher Elf, mitten in der..."

_________________
Abt Arin Sperling, Geweihter Vitamas, Regenbogenspatz & lebendes Stimmungsbarometer: "Mutter liebt dich!"
Fear'Mineyl Maichellis Wanderstern, Sprecher der Fey'haim, Marschall a.D., Ehrenbürger der Baronie, Hauptmann der Brandensteiner Marine: "Sei ein Licht in der Dunkelheit."
Bürgerin Ines Schmitt, Prospektierchen& gutmütiger Proll: "Ohne Fleiß kein Preis!" - abgereist
Fyrjarlain: "Das wollt ihr wirklich anziehen...?"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.11.16, 23:23 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.15, 13:43
Beiträge: 1151
Gegen Abend, so erzählt man sich, gab es offenbar ein Attentat auf irgend so ein Spitzohr vom Banner. Ein Bolzen, angeblich mit Gold und Widerhaken und Gift und dem Unsegen des Einen (je nach dem, wen man fragt und wie tief derjenige ins Glas geschaut hatte...), direkt durch die Schulter / das Rückgrat / den Nacken / in den Ar.. Hintern. Man hat den Verletzten / Toten danach in die Kathedrale getragen / gezerrt / er ist da panisch kreischend reingeflüchtet, jedenfalls klar ist, dass es ein enormes Chaos gab, die Stadt abgesucht wurde und die nähere Umgebung, und die Spuren am Stand sind auch deutlich: Blutspritzer, und ein Einschussloch eines Geschosses in einem der Standpfosten.
Auch sehen ab dem nächsten Morgen die Wachen bei jedem, der die Stadt betritt, genauer hin: sie suchen nach einem jungen, blonden Mann.

_________________
Abt Arin Sperling, Geweihter Vitamas, Regenbogenspatz & lebendes Stimmungsbarometer: "Mutter liebt dich!"
Fear'Mineyl Maichellis Wanderstern, Sprecher der Fey'haim, Marschall a.D., Ehrenbürger der Baronie, Hauptmann der Brandensteiner Marine: "Sei ein Licht in der Dunkelheit."
Bürgerin Ines Schmitt, Prospektierchen& gutmütiger Proll: "Ohne Fleiß kein Preis!" - abgereist
Fyrjarlain: "Das wollt ihr wirklich anziehen...?"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 9.12.16, 20:44 
Bürger
Bürger

Registriert: 19.09.15, 02:56
Beiträge: 450
Zitat:
Gerüchten zur Folge konnte man zwischen der 20. und 21. Stunde beobachten wie ein Dutzend Soldaten mit Marschgepäck angeführt vom jungen Knappen Vincent die Tore Brandensteins passierten. Darüber hinaus machen sich Gerüchte breit, dass die Tore von Burg Schwingenwacht heruntergelassen wurden und die Wachen einem den Zugang verwehren.

_________________
Adhemar Ravenforth:
Veteran/Ritter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 14.12.16, 21:40 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 337
Wohnort: Bremen
Eine Rothaarige Banneristin reitet die Tore und den Hafen ab, die Soldaten dort werden angewiesen, eventuelle Flüchtlinge aus Falkensee ins Hospital oder zur Kirche zu schicken.
Nun steht sie direkt vor dem Hospital und sieht wachsam über den Markt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 15.12.16, 01:00 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.15, 13:43
Beiträge: 1151
Nach dem gestern Abend eine verletzte Soldatin des Banners durch Brandenstein kam, und später einige Reiter in Uniformen aufbrachen, kann man nun vielleicht die Wachen beim Plaudern belauschen:
Angeblich - ja ja, ganz sicher - wurde die Soldatin vom Weshran aus Luth Chalid höchstselbst verprügelt / verletzt / ermordet, ja ja, ganz sicher. Klar.
Sicher ist, dass besagter Weshran jedoch bei Sichtung zu entwaffnen und fest zusetzen sei... und sollte er sich tatsächlich zeigen, würden die Wachen das auch wirklich versuchen.
Nicht, dass sie irgendeinen Endophali vom anderen unterscheiden könnten...!

_________________
Abt Arin Sperling, Geweihter Vitamas, Regenbogenspatz & lebendes Stimmungsbarometer: "Mutter liebt dich!"
Fear'Mineyl Maichellis Wanderstern, Sprecher der Fey'haim, Marschall a.D., Ehrenbürger der Baronie, Hauptmann der Brandensteiner Marine: "Sei ein Licht in der Dunkelheit."
Bürgerin Ines Schmitt, Prospektierchen& gutmütiger Proll: "Ohne Fleiß kein Preis!" - abgereist
Fyrjarlain: "Das wollt ihr wirklich anziehen...?"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 287 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de