Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 20.07.18, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 9.06.18, 23:00 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.02, 20:58
Beiträge: 53
Wohnort: Leá Monde
Am ersten Tageslauf nach seiner Ankunft warfen sich die Seemänner und Hafenarbeiter feixende Blicke und Grimassen zu, als er an ihnen vorrüberschritt.

Am zweiten Tageslauf nach seiner Ankunft nickten sie ihm knapp zu und unterließen es hinter seinem Rücken ihre Späße zu treiben.

Am dritten Tageslauf begrüßten sie ihn freudig, als wäre er einer der ihren. Denn erneut brachte er ihnen schmackhaft zubereiteten, frischen Fisch, und setzte sich nach getaner Arbeit mit ihnen zusammen. Auch zu den Untersten der Unteren, allein um eine Flasche mit Schnaps und wundersame Geschichten von fernen Orten mit ihnen zu teilen.

Heute machte er sich erstmals auf um tiefer in die Stadt vorzudringen. Die Rede ist von einem hoch gewachsenen Mann, das salzverkrustete, blonde Haar drängt sich in sein Gesicht und verdeckt den Blick. Die zerschlissene, tief geschnittene blaue Robe gewährt Einblicke auf die beim Fischen felageküsste Brust. So recht ist sich niemand sicher, was für Länder genau er bereist hat, nicht einmal er selbst. Wer hat schon die gesamte Karte Tares im Kopf - und selbst wenn, wer kann mit unumstößlicher Gewissheit garantieren, dass diese komplett ist? Eines jedoch hat Gewissheit: Die ausgeglichene, ruhige Erscheinung des Mannes wirkt so angenehm wie die kühle Brise an einem heißen Tageslauf. Auch wenn seine Erzählungen recht wundersam anmuten, und der eher Schweigsame sich nicht oft in Details verliert, hat die Insel somit einen neuen Bewohner gewonnen.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 10.06.18, 09:47 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 28.10.16, 16:38
Beiträge: 56
Wohnort: Brandenstein
In den frühen Morgenstunden öffnet der alte Trankmischer die Tür zu seinem Laden.
Als Felas warme Strahlen seine Kopfhaut kitzelten, stieß ihn ein unangenehmer Geruch in die Nase.
Seine Augen scheinen schwach zu sein, doch sein Geruchssinn war es nicht.
Er brauchte nicht lange um die Quelle zu finden.

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
Bild

Es wurde geflucht, gemeckert, doch am Ende half es nicht und es musste angepackt werden.
Mit Lappen und Eimer kniete der alte Mann auf seinen kaputten Knien vor dem Briefkasten um diesen zu säubern.

_________________
Die Mandragora – Tränke und Tinkturen
Bild


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 16.06.18, 20:28 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 9.05.18, 10:38
Beiträge: 9
Emsiges Treiben auf dem Rosenhof vor den Toren Brandensteins.
Was mag da los sein? Eine Schubkarre wird mit allersei Waren beladen und so jemand sich traut die fleissigen arbeiten zu stören wird er erfahren das wohl am siebten Tag der Woche zur sechsten Abendstunde ein Markstand in der Stadt eröffnet werden soll. Man hoffe auch auf mögliche andere Händler damit es lebhafter wird heisst es.





[Markt Brandenstein 17.06.18, 18:00]


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 22.06.18, 20:14 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.18, 08:27
Beiträge: 3
In diesen Tagen kann man aus der Krypta hinter dem Tempel immer wieder Rauch aufsteigen sehen.
Der Geruch von verbranntem Fleisch mag für empfindliche Nasen wahrnehmbar sein.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 30.06.18, 20:29 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 5.06.16, 21:56
Beiträge: 2
Eine Frau mit flammend rotem Haar steigt die Stufen zum Tempel mit einem länglichen, in ein Stofftuch gewickeltes Päckchen hinauf. Die Tempelwachen werden mit einem "Gabhas Kunst mit euch" gegrüßt, ehe sie ihren Hut abnimmt und eintritt. Am Hauptaltar erweist sie den Göttern kurz die Ehre, woraufhin sie den Schrein des Bellum betritt. Der lange Stoffumschlag wird vor dem Altar Bellums auf dem angenehm kühlen Boden aufgeschlagen. Es offenbart sich eine neu geschmiedete Klinge. Manche der Akolyten und Tempelwächter, welche still ihren Aufgaben im Tempel nachgehen, vernehmen das Gebet der Frau, welches an Bellum und vor allem an den ewigen Schmied Gabha gerichtet ist. Offensichtlich handelt es sich bei dem Schwert um eine Darbietung an die Götter zu Beginn des Lichthochs.

In den andauernden Schein Felas getaucht, welcher durch die Fenster der Kapelle bricht, schimmert die Klinge immer noch auf dem Stofftuch ruhend, lange als die Frau den Tempel bereits lange verlassen hat.

Möge der Herr der Schlachten mit uns sein und Gabha uns rüsten.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 1.07.18, 00:27 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 11.04.16, 22:32
Beiträge: 285
Wohnort: Dreieich (Hessen)
Die beiden Wachen am Ordenshaus könnten erzählen, dass dieser buntgekleidete grauhaarige Gaukler sich demonstrativ vor das Ordenshaus gestellt hat, irgendwas wetterte von "als nächstes Verfolgung der Enhorgläubigen", und sich dann ein Vitama-Amulett vom Hals gerissen hat, und es demonstrativ auf den Boden geworfen und mit dem Stiefelabsatz entzwei trat. Ehe die beiden angemessen reagieren konnten, sei er aber schon wieder verschwunden gewesen.

_________________
Für alles zu haben, zu nix zu gebrauchen!


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 1.07.18, 11:24 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 329
Wohnort: Bremen
In den Späten Abendstunden kann man eine Frau erkennen, welche nachdem sie von einem Elfen ins Armenhaus gebracht wurde, wieder hinausschleicht. Durch die Gassen der Stadt, verschwand sie Schlussendlich durch das Westtor, und wurde seither erst einmal nicht mehr gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 3.07.18, 18:46 
Bürger
Bürger
Benutzeravatar

Registriert: 27.02.09, 06:53
Beiträge: 251
Wohnort: Irrenhausen (Geschlossen)
Am gestrigen Tage konnte der ein oder andere Abenteurer, der sich im Wald - nahe der Furt zu Avindhrell - aufhielt, beobachten wie immer wieder Pferde, trotz der schier undurchdringlichen Pflanzen im Wald aus Avindhrell herausgeführt wurden. Tierkundige oder Personen mit zwei sehenden Augen fiel schnell auf, dass die Tiere teils stark abgemagert waren oder gar kränklich aussahen. Jedoch schien es einigen Pferden - verglichen mit ihren übrigen Artgenossen deutlich besser zu gehen.

Vielleicht wurden sie bei den Elfen gepflegt und aufgepeppelt?
Bild

Am Tag darauf scheinen sich die Pferde im Wald verstreut zu haben. Die kräftigeren Pferde haben sich wohl durch das beinahe undurchdringliche Rankengeflecht im Unterholz kämpfen können. Bahnt man sich seinen Weg tiefer in den Wald hinein, wird man sich schnell über den Verbleib der übrigen, kränklicheren Pferde gewahr werden. Scheinbar konnten sie den kräftigeren Tieren nicht folgen und aus den Ranken befreien, so dass nun lediglich ihre leblosen und ausgezehrten Körper zu finden sind.

_________________
o/


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 4.07.18, 17:46 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 329
Wohnort: Bremen
Brandenstein:

Einige Inselbewohner erzählen, sie wollen ein großes Wesen in der Stadt gesehen haben welches immer wieder Aufstampfend die Erde in einem gewissen radius zum beben brachte. Die Bewohner erzählen, sie seien davongelaufen, die Wachen konnten es nicht daran hindern die Stadt zu betreten.

Wieder andere berichten, Nixen im kleinen Park im Wasser gesehen zu haben, welches zum Meer hinausführt. Die Wasserpflanzen dort, wachsen deutlich wuchiger als gewöhnlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 14.07.18, 09:44 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 329
Wohnort: Bremen
Gestern, gegen Mittag könnten aufmerksame beobachter eine Frau und einen Mann gesehen haben, wie sie in den Ruinen Falkensees in Richtung des alten Hafens verschwanden. Ein fremdes Schiff umsegelte die Insel weitläufig. Weder der Mann, noch die Frau wurden seither gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 14.07.18, 19:01 
Designer
Designer
Benutzeravatar

Registriert: 8.02.16, 02:02
Beiträge: 329
Wohnort: Bremen
Vor Finsterwangen, ging heute ab der 19. Stunde sonderbares zu,. Der Hauptmann verliess mit zwei personen die Stadt, und sprach noch mit den Gardisten. Von geschrei nahe des Tores wurden sie aufgeschreckt, und sahen nach was passierte. Kurz darauf gingen sie in aller seelenruhe zurück, und faselten etwas von einem blauen Fuchs, ehe sie ihre Wacht fortsetzten. Der Hauptmann war seither nicht mehr gesehen worden, und auch die Gestalten nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 16.07.18, 19:23 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.17, 11:16
Beiträge: 22
Seltsames geht in Finsterwagen vor sich. Den Hauptmann sieht man nicht mehr. Völlig untypisch für die Frau.

_________________
Depp vom Dienst


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 17.07.18, 18:23 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2696
Um die drei Gardisten aus Finsterwangen beim goldenen Baum sorgt man sich gut. Sie haben nicht nur einen trockenen Schlafplatz, sondern auch Proviant und später auch verschiedene Heiltränke, Mixturen, Tinkturen, verbotene und erlaubte Aufputschmittel und ein paar Fläschchen Gift. Zumindest einmal im Tag scheint ein Magier in grauem Hemd und mit schwarzer Maske bei den Gardisten vorbei zu schauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Gerüchte] Was man sich so auf der Insel erzählt.
BeitragVerfasst: 17.07.18, 19:19 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 6.02.18, 14:46
Beiträge: 31
*Vor einigen Tagen mag ein junger Mann mit Glatze die Insel betreten haben. Zunächst schaute er sich immer wieder die Wälder und Wege rund um Brandenstein an. Mehrmals kam er mit Kräutern und anderen Heilpflanzen zurück in die Stadt. Die eine oder andere aufmerksame Wache konnte festgestellt haben, dass dieser Bursche seit einigen Tagen wie vom Erdboden verschluckt scheint. Weder in der Stadt noch vor den Toren mag er seit geraumer Zeit aufgetaucht sein.*


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 284 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de