Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 18.06.18, 08:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Festlandkorrespondenz] Draconis
BeitragVerfasst: 25.09.17, 16:16 
Festlandbewohner
Festlandbewohner
Benutzeravatar

Registriert: 21.12.15, 13:43
Beiträge: 1121
Ein elfischer Soldat des Lehensbanners verlässt die Insel. Nebst einfachstem Marschgepäck trägt er eine Reihe Korrsepondenz mit in ledernen Schutzrollen mit sich. Einerseits einen zweijährigen Bericht aller relevanten Ereignisse für das militärische Oberkommando des Reiches, sowie einem aktuellen Lagebericht der militärischen Situation, samt Anforderung von Anweisungen und eventuell Verstärkung, jedoch so formuliert, dass man den Eindruck erhält, der Schreiber erwartet eine dem Bürgerkrieg geschuldete Absage.
Andererseits einen Haufen Briefe an die Familie Wanderstern im Turm der fallenden Sterne, und als letztes einen offiziell anmutenden Schrieb für den Rat der Ältesten im Viertel der Fey.
Alles ist offiziell gesiegelt, wenn auch mit unterschiedlichen Siegelstempeln.


Zitat:
Viertel der Fey, Brandenstein, Siebenwind
Mondtag, der 25. Carmer
Licht Jassavias Maichellis Wanderstern, Stimme der Fey


Col ni'ahir,

hoch geehrte An'vâr

Mögen Frieden und Harmonie eure Wegbegleiter sein.

Gestattet mir eine kurze Vorstellung, ehe ich mein Anliegen darlege.
Meine Wenigkeit ist das Licht Jassavias Maichellis Wanderstern, und die Fey'haim der Insel Siebenwind trugen mir die Ehre und Verantwortung dar, mich zu ihrem Sprecher zu erwählen.
Desweiteren halte ich die Position des Marschalls der Insel und bin für die Sicherheit verantwortlich.

Darum wende ich mich an Euch um Eure Weisheit zu erbitten im Bezug darauf, wie wir mit der Situation weiter verfahren sollen.
Ich weiß nichts darüber, wie und was auf Falandrien geschah während jener langen Nacht, die im Astrael ihren Höhepunkt fand, doch hier auf Siebenwind fand ein Kampf zwischen Morta und den Streitern des Lichtes statt, an dessen Ende die sogenannte "Ewige Armee" zu unseren Gunsten eingriff und gegen die überwältigende Macht der Streiter des Einen antrat. Sie vergingen zu Staub, als ein Himmelsphänomen eintrat: eine lichterne Gestalt trat in Sicht, stürzte hernieder auf unserem Eiland und der Kampf schien verloren, als ein eigenartiges Lichterspiel am Himmel geschah, dass hier gedeutet wird als Angriff des Herrn Feartharn auf den Mortandyr, offenbar vereitelt von der gütigen Lyrenna. Danach kamen die Morta frei, schworen ewige Rache und verließen unsere verwüstete Stadt. Selbst die Diener des Einen waren verwirrt und verhalten sich seither friedlich, wenn auch zeitweilig verwirrt.
Ein Teil von ihnen sucht tatsächlich diplomatischen Kontakt, widerwillig, aber recht hartnäckig.

Meine Frage lautet also nun - wie beabsichtigt das Volk der Fey damit um zu gehen? Gehen wir auf unsere eingeschworenen Feinde zu? Sollen wir uns neutral verhalten? Ist der Wunsch da, die Fehde, lange vor dem Sturz unseres Juwels begonnen, fort zu führen?
Daher erbitte ich um einen Rat aus Eurer Weisheit, geehrte An'vâr, wie wir mit der Situation verfahren sollten. Bis wir Antwort erhalten, werde ich meine Gemeinschaft nach ihren Wünschen und Vorstellungen befragen und in diesem Sinne handeln, was wir hier vor Ort für das beste halten.

Ein weiteres habe ich Euch noch mit zu teilen:
Es begab sich, dass unter den Ewigen ein An'var war, Ethrendor Thurindir, seines Zeichens Diener Feartharns und Ajasendall in Jassavia. Nicht nur dass er ein großer und weiser Elendur war, hatte er auch dereinst den Angriff auf Jassavia selbst überlebt.
Er erwies uns die Güte, zu erzählen, wie damals die verderbten und irregeführten Fey'simil - mögen ihre Seelen von der Qual dieser Taten befreit sein - die Klingen der Verteidiger, gefertigt aus Tra'avain, verdrehten und unbrauchbar machten. So ihren Möglichkeiten zum Kampf beraubt, zogen sich die Verteidiger zurück, doch der An'var stieß seine Klinge im Gebet an die Götter ins Erdreich des Kampfplatzes und ein Wunder geschah: die verdorbene Waffe schlug Wurzeln, erwuchs zügig zu einem Baum uns zerstörte die Dunkelheit in seiner Nähe, um zu erblühen und den Verteidigern neue Hoffnung zu schenken.
Dieser Baum, entstanden aus seinem Schwert, hatte einen Ableger - der in der einstmaligen Ödnis auf Siebenwind seine Zuflucht fand und im Verein mit manch hilfreichem und freundlich gesinnten Menschen, doch auch mit dem Mut unserer Gemeinschaft gefunden werden konnte.
Wir brachten jenen Ableger in unser neues Viertel und stießen ihn in die Erde, wo er sogleich seinem Vorbild folgend Wurzeln schlug, erblühte und die sternförmigen Blumen unser Herz mit Freude und Hoffnung erfüllten.
Doch damit nicht genug: der Baum wuchs dank eines Elementares der Tevra auf Hilfesuche zu einer gewaltigen Größe heran, bedenkt man sein Alter, und das nun Überraschende:
es ist reines Tra'avain!
Nicht das, was wir als Symbiose mit den Weiden kennen, silbern graues Eisenholz. Nein. Die Rinde des Baumes ist von der Farbe her ein mattes, prächtiges Gold, seine Blüten erinnern an Sterne am Himmelszelt. Ein Ableger ist bereits gewachsen, und wird unseren Brüdern aus Wald und Aue zur Verfügung gestellt.
Wird ein weiterer geboren, so wäre es eine Überlegung, diesen aufs Festland zu übersiedeln und unsere Brüder und Schwestern dort damit zu beschenken.
Ich hoffe, dass diese Geschichte Euch, An'vâr, mit Hoffnung erfüllt wie sie es auch bei uns vermag.

Vielen dank für Eure Aufmerksamkeit,

Marschall Maichellis Wanderstern, Licht Jassavias und Stimme der Fey
Brandenstein, Viertel der Fey

_________________
Abt Arin Sperling, Geweihter Vitamas, Regenbogenspatz & lebendes Stimmungsbarometer: "Mutter liebt dich!"
Fear'Mineyl Maichellis Wanderstern, Sprecher der Fey'haim, Marschall a.D., Ehrenbürger der Baronie, Hauptmann der Brandensteiner Marine: "Sei ein Licht in der Dunkelheit."
Bürgerin Ines Schmitt, Prospektierchen& gutmütiger Proll: "Ohne Fleiß kein Preis!" - abgereist
Fyrjarlain: "Das wollt ihr wirklich anziehen...?"


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FAST Enterprise [Crawler] und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de