Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 17.09.19, 03:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Brief] ULTIMATUM AN DIE BARONIE
BeitragVerfasst: 6.08.19, 20:41 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.09, 10:59
Beiträge: 568
* Ein Brief wird bei den Wachen abgegeben, mit der Bitte ihn zum Inselrat zu leiten*
Zitat:

An den Inselrat der Baronie Siebenwind,

Wie bereits vor Wochen euren Kapitän angekündigt, werden wir
die Kontrolle der Handelswege durch die Diener des Namenlosen
nicht mehr hinnehmen, daher erklären wir den Hauptweg von der Brücke
Dunquells bis nach Westhever für neutrales und befriedetes Gebiet.

Mit diesem Faktum erübrigen sich die Grenzsteine, der ohne
Inselratsgenemigung bis an unsere Grenzen geschwürartig
gewachsenen Provinz Seeberg.

Sofern die Befriedung der Handelswege von der Baronie nicht bestätigt
wurde und die Grenzsteine nicht vor den Mondtage den 12. entfernt wurden,
wird der Freistaat Dunquell sich dieser Angelegenheit unter dem
aktiven Schutz unserer Streitmacht wittmen.

Möge Terra einen Waffengang verhüten, wissen wir doch das viele
in der Restbaronie unwissendlich oder gezwungen werden bis zum
Verlust ihres Seelenheils den Scherken des Namenlosen zu folgen.

Für den Freistaat Dunquell!
Nieder mit dem Namenlosen!

Versteckter Inhalt bzw. Spoiler :
[OG]

Dies ist ein Aufruf zu einer möglichen PvP-Schlacht.
Falls man sich der stellen möchte, bitte ich um unser aller
langfristigen Spielspass willen, um ein Verzicht auf gegenseitige
Gefangennahmen und Plünderungen/Looten usw.
Schwerverwundete ziehen sich bitte aus dem Kampf zurück.

Sollte es zu einer Schlacht kommen, wird das einzige definierte
Ergebnis je nach Ausgang sein, das die Grenzsteine dort bleiben wo
sie sind oder eben hinter den Weg verlegt werden.

Machen wir Siebenwind dynamischer und Spannender!
Bild

_________________


Bolwin Kupfertal, Kregror der Dwarschim vom Siebenwind


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Brief] ULTIMATUM AN DIE BARONIE
BeitragVerfasst: 7.08.19, 20:26 
Ehrenbürger
Ehrenbürger

Registriert: 19.09.15, 02:56
Beiträge: 594
*Ein Reiter in den Farben der Ritterschaft wird die Wachen am Dunquell aufsuchen um ein gesiegeltes Schreiben zu übergeben*

Zitat:
Ehre der Krone und den Vieren Bolwin Kupfertal,

auch wenn ihr euch alle Mühe gegeben habt, den Punkt der sachlichen Konversation mit dem Rest der Baronie weit zu überschreiten, möchte ich es nicht unversucht lassen, euch abermals auf diesem Wege zur Vernunft zu bringen.

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich das Amt des Kanzlers abgegeben, daher wende ich mich als Großmeister der Ritterschaft und Vogt von Seeberg an euch, denn euer Ultimatum betrifft in erster Linie meine Provinz.

Es mag gefühlt schon sehr lange in der Vergangenheit liegen, dass unsere Völker, unsere Provinzen Seite an Seite gegen die einfallenden Cortaner kämpften. Damals waren unsere Gedanken eins, dass eine Rebellion gegen seine Majestät und die Krone nicht hinzunehmen ist. Nach einem langen und Kräftezehrenden Krieg gelang es uns, die Cortaner von unserem Eiland zu verbannen und den Funken der Rebellion wider der Krone auszulöschen.

In meiner Amtszeit als Kanzler habe ich durchaus verstanden dass ihr kein großer Diplomat seid. Euer bevorzugter Kampf findet auf dem Schlachtfeld statt, nicht an einem Schreibtisch mit anderen Parteien. Eure Lösung für ein Problem, ganz gleich welcher Herkunft, ist eine geschärfte Axt. Ich habe meiner Zeit gelernt euch zu nehmen wie ihr seid.

Auch habe ich verstanden, dass ihr ein Verfechter der Demokratie seid, bis zu dem Zeitpunkt wo ihr anderer Meinung seid als der Rest der Baronie. In meiner Amtszeit als Kanzler hatte ich nur selten die Möglichkeit, die Baronie nach meinen eigenen Wertvorstellungen zu formen. Mein Empfinden für richtig oder falsch, glich sich nicht immer mit der breiten Meinung der Baronie. das habe ich gelernt zu akzeptieren, denn das Wohl der Baronie steht über meinem persönlichen Wohl.

Ich verstehe dass aus der Kraft und dem Stolz eures Volkes ein Wunsch der Selbstbestimmung einhergeht. Das ist ein natürlicher Wunsch und zumindest in diesem Punkt, seid ihr der gleichen Meinung wie alle anderen Völker. Wie jede andere Provinz auch, musstet ihr Zugeständnisse machen, wo es euch absolut widerstrebte. Und doch führte dies dazu, dass unsere Völker und Provinzen gemeinsam in der Vergangenheit Gefahren gesehen und überwunden haben, wo es uns einzeln niemals gelungen wäre.

War es sonst üblich, dass sich euer Volk in die Binge zurückzieht und die Zeit aussitzt, habt ihr euch dieses mal dafür entschieden, den offenen Weg zu gehen. Mit Androhung von Gewalt, mit Verrat an der Krone, mit Verrat an Kameraden die in vielen Schlachten an eurer Seite standen.

Trotz des gehobenen Maßes an Verständnis was ich für euch und euer Volk aufbringe, begebt ihr euch auf einen Pfad, an dem euch keine Verständnis mehr hilft. Als Vogt, und erst recht als Reichsritter der Krone, kann und möchte ich euer Verhalten nicht akzeptieren.

Euer Ultimatum ist nebst der Tatsache dass die Grenzen aller Provinzen seiner Zeit durch Altkanzler Altor gezogen wurden und vom Inselrat, ich will nicht sagen akzeptiert, aber hingenommen wurden, nicht rechtens. Solltet ihr mit bewaffneten Streitmächten gegen die Baronie tätig werden, ist dies ein kriegerischer Akt. Das mag euch egal sein, aber als "Vogt" der ihr bis zu eurer Rebellion gegen die Krone wart, habt ihr eine Verantwortung gegenüber eurem Volk. Viele Dwarschim leben integriert oder als Freunde mit der Baronie zusammen. Ihr selbst wisst um die wechselhaftigkeit von Amtsträgern, Regierungsformen, Bündnissen und Begebenheiten auf unserer Insel. Solch Handlungen bleiben niemals unvergessen. Die Auswirkungen mögt ihr nicht morgen spüren, vielleicht auch nicht in einem oder zwei Monden, aber ihr werdet sie irgendwann spüren.

Ich mahne euch zur Vernunft. Geht nicht den Weg des Krieges, erst recht nicht in diesen Zeiten, wo Echsen und anderes Getier alles Leben auf der Insel bedrohen, besinnt euch auf euren guten Ruf als stärkender Schild der Rechtschaffenheit. Bündelt euren Zorn und fokussiert ihn auf den eigendlichen Feind, die Echsenwesen.

Wenn diese Gefahr hinter uns liegt, wird uns erfahrungsgemäß eine kurze Zeit des Friedens zuteil in der wir durchatmen, unsere Wunden lecken und die Götter gewollte Ordnung wieder herstellen können.

Geht nicht euren Weg des extremen, getragen auf den Schultern eures unschuldigen Volkes.

Nehmt euch Zeit für meine Worte,
lasst sie auf euch wirken,
geht in euch und fragt euch, ob ihr den richtigen Weg eingeschlagen habt.

Friede dem Reich,
Treue dem Königshaus,
Ehre den Vieren.

*Darunter ist eine zusätzliche Notiz angebracht*

Zitat:
Bellum, der du unser Gott bist.
Erhöre mein Gebet.
Du, der Herr über Mut und Kraft und Ehre.
Gib mir den Mut, deinen Feinden zu trotzen.
Gib mir die Kraft, deine Feinde zu vernichten.
Aber gib mir das Ehrgefühl, die Unschuldigen zu verschonen.
Sorge dafür, dass die Ehre mich niemals verlasst.
Denn ohne Ehre bin ich nicht besser als deine Feinde.

_________________
Adhemar Ravenforth:
Veteran/Ritter

Lysander Corr:
Seriöser Geschäftsmann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Brief] ULTIMATUM AN DIE BARONIE
BeitragVerfasst: 7.08.19, 21:03 
Ehrenbürger
Ehrenbürger
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.09, 10:59
Beiträge: 568
*Das knappe Antwortschreiben erfolgt recht schnell*
Zitat:

Khem Ademar,
so wenig wie du auf unsere Argumente überhaupt eingegangen bist,
so wenig wie du dich überhaupt mit unseren Befinden je beschäftig hast, obwohl du unsere Pläne kanntest,
so wenig werde ich mich mit deinem Mutmaßungen und Behauptungen nun beschäftigen oder darauf eingehen.

Wisse aber das wir uns direkt dem Bergkönig Krellgrimm Glutschreiter als Reichsunmittelbar unterstellt haben,
und damit seinem Verhältnis zur Krone Galadons folgen.

Unser Gesprächsparter ist nach deiner Abwahl ausschließlich der Baron oder ersatzweise
der neue bestellte Kanzler als Vorsitzender des Inselrates der Baronie Siebenwind.
Gemäß Diplomatischer Gepflogenheiten führen wir daher keine Außenbeziehungen oder
Verhandlungen mit abhängigen Lehens-Verwaltungseinheiten wie z.B. Seeberg.


Terras Stärke
Bolwin

_________________


Bolwin Kupfertal, Kregror der Dwarschim vom Siebenwind


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [Brief] ULTIMATUM AN DIE BARONIE
BeitragVerfasst: 9.08.19, 22:04 
Altratler
Altratler
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.04, 10:39
Beiträge: 6409
*Nach und nach wird ein Schreiben an verschiedenen Stelle der Insel aushängen*

An die Bewohner der Baronie Siebenwind,

in meinen langen Diensten für die Krone in unterschiedlichen Positionen habe ich einige Dinge gesehen. Manche davon würden einige von euch verschrecken andere wiederum würden euch beruhigen. In jedem Fall weiß ich aber, dass der Frieden ein Geschenk der Viere ist.

Im Moment gehen einige Dinge auf der Insel vor sich, die diesen Frieden zu bedrohen scheinen. Es ist nicht mein Wunsch mich über Steine zu streiten deren Bedeutung im Angesicht der Gefahr im Osten verschwindet. Es ist nicht mein Wunsch, dass wir unsere Waffen gegen uns selbst erheben. Sondern gemeinsam gegen die Bedrohung im Osten streiten. Das Volk der Echsen bedroht jeden von uns. Menschen, Elfen, Nortraven, Hobbits, Zwerge oder Orken. Unsere Tiere, Felder, Häuser und gar unseren Glauben. Und wir sollten uns nicht darin vergehen uns während dieser schwierigen Zeit mit nichtigen Fragen zu verbringen. Ein jeder der bei der Bedrohung helfen kann und will, ist willkommen.

Wir werden keinen Disput mit den Zwergen fechten.

Mögen die hochheiligen Viere uns alle beschützen.
Kanzler Solos Nhergas
Freifrau zu Siebenwind

_________________
Es gibt 2 Sorten von Kindern: Die Lieben und DIE ZERSTÖRER!

(@Laylira) oder du wirst zu diese art von IMBA mage die im Forum immer diskutiert wirst. (@Laylira) Und führst 50x Meteorstrike in nem Packpferd mit dir spazieren.
(Solos kommt ins Teamspeak summt die Indiana Jones Melodie) - GreenLantern: Hallo Indiana Solos - Solos: Nene Indiana Djolos, das D ist stumm.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de