Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 22.09.19, 23:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: (BRief) Bericht an Gnaden Celedelair
BeitragVerfasst: 22.08.19, 17:25 
Einsiedler
Einsiedler

Registriert: 29.08.18, 17:28
Beiträge: 123
Zitat:
Sah'lien NIah,

hier die versprochenen Berichte zum Echsenangriff und dem Dämon den wir gesichtet haben.


Zitat:
Bericht zum Angriff der Echsen:

Am 18. Querlar dem 30. J.n.H griffen die Echsen erneut den Wall an.
Nachdem einige Untote am Wall Angriffen und von Fräulein Sehrling sowie Adeptus Minelthuya zurückgeschlagen wurde, wurde das Elementar des Adepten zum Spähen durch das Ödland geschickt. In der Zwischenzeit trafen Knappe Wanderstern und Magister Cantares ein. Das Elementar des Adepten wurde von einer der Echsen an sie gebunden, weshalb nördlich den Wall abgesucht wurde, da es dort gesehen werden konnte. Als die Palisaden im Norden des Walls erreicht wurden, standen jene bereits in Flammen. Auf der anderen Seite war eine große Gruppe Echsen von Fünfzug bis Hundert von ihnen, die versuchte sich Zugang zum Grünland zu verschaffen. Magister Cantares, und Adeptus Volandur löschten das Feuer, während die Krieger sich am Rande des Flusses postierten. Die Echsen versuchten weiter hinüberzukommen, wurden jedoch durch die Kämpfer, als auch mehrerer Magier mittels Blitzen zurückgeschlagen. Als die Gruppe Echsen, von denen höchstens Fünfzig übrig blieben sich zurückzog wurde sie von einem kleineren Heer Untoter Niedergestreckt. Es wurde versucht, den Echsen zu helfen es konnten jedoch nur wenige Gerettet werden, die Gruppe musste sich zum Wall zurückziehen nachdem keine Echsen mehr auf dem Schlachtfeld waren.

gez. Adeptus Volandur Minelthuya




Zitat:
Bericht zur Sichtung eines Dämonen:

Am 19. Querlar, dem 30. J.n.H sollten von Magister Cantares vorbereitete Fallen in form von Stäben in den Boden auf der anderen Seite des Walls eingelassen werden. Zu diesem Zweck versammelten sich Adeptus Volandur, Knappe Maichellis Wanderstern und Magister Cantares selbst, etwa zur 15. Stunde. Der Aufbau jener Fallen funktionierte Problemlos, doch irgendwann viel Knappe Wanderstern in der Dunkelheit eine viel zu leicht bekleidete Frau in unserer Nähe auf, die durch anzügliche Gestik versuchte unsere Aufmerksam zu erhaschen. Nach dem Hinweis, das sie vermutlich nicht Menschlich sei, prüfte Adeptus Volandur das mittels Arkaner Sicht, es handelt sich zweifelsfrei um einen Dämon. Der Dämon wandte sich schnell ab, und wandelte tiefer ins Ödland und versuchte uns Wortlos mitzulocken, da wir blieben wo wir waren verloren wir bald den Blickkontakt. Nicht lange danach, wurden wir von einer größeren Gruppe Untoter aufgesucht, die recht zielsicher auf uns zukamen und so mussten wir uns zurückziehen.

gez. Adeptus Volandur Minelthuya


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de