Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 16.11.18, 15:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Exkommunikation von Vogtess Lucy
BeitragVerfasst: 26.10.18, 16:46 
Einsiedler
Einsiedler
Benutzeravatar

Registriert: 28.05.05, 00:32
Beiträge: 192
Wohnort: Vandrien
Ein versiegeltes Schreiben geht an folgende Institutionen, überbracht von einem schlicht gekleideten Boten:
- An die Kirche der Vier in Brandenstein
- An den Tempel der Ecclesia Elementorum in Brandenstein
- An das Ratshaus in Brandenstein
- An die Burg der Ritterschaft der Siebenwinde
- An den Vogt von Dunquell
- An dem Tor in Finsterwangen jedoch in zweifacher Ausführung. Einmal in unversiegelt für die Wachen zum lesen, einmal versiegelt für die Vogtess Lucy

Zitat:
Exkommunikation
von Vogtess Lucy
aus der Glaubensgemeinschaft Angamons.


Hiermit sei verkündet, dass die heilige Bruderschaft der Tardukai
in ihrer Funktion als Geweihte und Paladine Angamons auf Tare,
die Vogtess von Finsterwangen, bekannt unter dem Namen Lucy,
aus der Glaubensgemeinschaft Angamons Exkommuniziert.

Ihr wird zur Last gelegt:
  • I. Frevel begangen zu haben, gegen den Sendboten Nemses
  • II. Hinterhältiger Angriff auf einen Geweihten Angamons während einer gemeinsamen Schlacht
  • III. Legitimierung von Hetze und Lüge gegen die heilige Bruderschaft der Tardukai und damit, gegen Angamon selbst
  • IV. Anmaßung, als einfache Gläubige, im Namen Angamons zu sprechen
  • V. Durch das beziffern seiner Heiligkeit Satai Akelas als Verräter, handelt die Vogtess Lucy entgegen der Beschlüsse Finsterwangens.
    Die Causa Magister Valkun und Tardukai Leskadon gilt sowohl durch Finsterwangen und Tardukai als abgeschlossen.
    Darauf Bezug zu nehmen verstößt gegen alle Beschlüsse der Regierung von Finsterwangen.

Mit der Exkommunikation sei Vogtess Lucy abgesprochen, sich als Gläubige
Angamons zu bezeichnen. Darüber hinaus sei ihr abgesprochen, für die Gläubigen
Angamons in irgendeiner Form zu sprechen oder sie gar zu vertreten.

Zu Klärung der Verfehlungen und Misstände, sei jene Lucy aufgerufen in Person
vor die heilige Bruderschaft der Tardukai und damit Angamon selbst zu treten.
Bis dieses erfolgt, gilt diese Exkommunikation als in Kraft.

Ein jeder Gläubiger Angamons sei aufgerufen, diese Person fortan zu meiden,
bis diese Misstände geklärt wurden.

Im Namen Angamons,
Seiner Allerheiligkeit Fürst Raziel von Vandrien
und der heiligen Bruderschaft der Tardukai.

__________________________________________________________________________________

Nebst der Exkommunikation des Glaubens geht auch die Enthebung ihrer
weltlichen Titel einher. Im Namen des Dor'Drun wird Lucy ihrer Titel als
Magistra der Akademie zur Linken enthoben, da sie gegen mehrfache Gesetze
des Pfades zur Linken verstoßen hat.

Darüber hinaus sei dem Inselrat mitgeteilt, dass Lucy ihres Amtes als Vogtin
von Finsterwangen nicht mehr gewachsen sei und die Bevölkerung Finsterwangens
eine Neuwahl des Vogtes nach dem Luribus Siebenwind forderte, als sie dieser
Aufforderung nicht nachkam und in ihrer mangelnden Weitsicht sich wider den
Gesetzen der Baronie verhielt, haben sämtliche Bewohner bis auf Professor Medicas
die Provinz verlassen. Der Inselrat sei daher gebeten sie offiziell ihres Amtes zu
entheben und an ihrerstatt eine Neuwahl durchzuführen.

Onach Thul veh Nekrum Angamon

__________________________________________________________________________________

*Unter dem Schreiben, nebeneinander Unterzeichnet und je mit Siegel*

gez.
Satai Akelas
Satai seiner Allerheiligkeit Fürst Raziels von Vandrien

gez.
Eminenz Sinister
Erzmagier des Pfades zur Linken
Mitglied des Magistrats der Akademie zur Linken

gez.
Magister Ihn
Mitglied des Magistrats der Akademie zur Linken

_________________
Bild
Spieler von: Velyan Lunarius Tziradai
Ehrwürdiger Tardukai seiner Allerheiligkeit, Fürst Raziel von Vandrien.

Kontaktgesuche bitte per PN in RP gerechter Fom, die in Ewigwacht abgegeben wurden.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exkommunikation von Vogtess Lucy
BeitragVerfasst: 26.10.18, 17:31 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 9.12.01, 01:57
Beiträge: 1119
Wohnort: Berlin
*Das schreiben in Finsterwangen wird gelesen und zerknüllt und in die Tonne geworfen.
Lautstark geht die Frau lachend davon.
Man hört sie noch flgendes murmeln.*


Ein Tardukai im Exil ohne was zu sagen und kein Baronie Mitglied sowie ein Verbannter Magier ohne Amt und Titel wollen was in Finsterwangen bestimmen?
Sind die völlig durchgedreht? Ist denen der Nachtschatten zu kopf gestiegen?
Und diese Tardukai den ich angegriffen haben soll? Sind die so berauscht das die alles mögliche sehen?

_________________
BildBild <--Lucy beim arbeiten
Chars:; ; Leaniel Mondlicht; Lucy, Liriel Nachtschwinge/Rosenherz
Ex-Chars:Bellany Walez - gestorben; Laen Claddath - gestorbem; Edora - gestorben durch die Vier, Kellan - abgereist
Discord: Laen (im 7w Haupt Server Liriel)


Zuletzt geändert von ishtar: 28.10.18, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exkommunikation von Vogtess Lucy
BeitragVerfasst: 26.10.18, 17:54 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 24.07.06, 03:32
Beiträge: 1383
Ein Geweihter des Ordo Bellum nimmt das Schreiben entgegen und legt jenes im Ordenshaus auf den Tisch im Gemeinschaftsraum.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exkommunikation von Vogtess Lucy
BeitragVerfasst: 27.10.18, 09:34 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.02, 18:27
Beiträge: 2753
In Finsterwangen verbreitet sich ein Schrieb, über die Stadtgrenzen hinaus werden Neugierige, Händler und andere Reisende vielleicht auch aus Interesse eine Kopie mitnehmen.

Tarlas hat geschrieben:
Wir haben bereits geblutet, unser Opfer war groß, so können uns Stiche nichts mehr anhaben


Gemeinde von Finsterwangen, ein Schreiben über eine sogenannte Exkommunikation der Vogtin, Richterin und Magistra Lucy versucht derweil Unruhe und Zwist in unsere Reihen zu tragen. Als Hüter des großen Heiligtums von Finsterwangen, als der von euch erwählte und ernannte Priester der Gemeinde vom hohen Thron Angamons, will ich euch in unserem gemeinsamen Weg versichern, denn kein Funken Wahrheit ist in diesem Schreiben. Weder hat Angamon die Magistra aus den Reihen seiner Gläubigen ausgeschlossen, noch hat die Akademie von Finsterwangen oder der Pfad zur Linken sie ihrer Titel enthoben.

Belanglos sind die Vorwürfe, anmaßend ist der Richtspruch und nichts davon hat irgendeinen Funken von Gültigkeit in der Gemeinde der heiligen Stadt von Finsterwangen. Denn unsere Verkündung und das Fundament unseres Glaubens hat keinen Platz für falsche Propheten und alle die glauben mit der Zunge eines Sterblichen Angamons eigenes Wort sprechen zu können. Verwirrung und Hochmut treibt zu solch dumpfer Rechthaberei und dazu, sich über den Sendboten Nemses zu erheben, wo doch jener sich mehr als fähig und bereit erwiesen hat, Frevel selbst zu strafen und büßen zu lassen. Wozu soll der mächtige Nemses dazu irgendeines Sterblichen bedürfen?

Und noch vielmehr, wozu soll Angamon dafür Handlanger bedürfen, ist es nicht die teuer bezahlte Lektion aus Valkuns Fall, dass der Gottkönig allein darüber entscheidet, was er bestraft und wen er richtet? Vor dem Moment dieses Fehls, diesem bestraften und begangenen Frevel, da aber war ein Moment des großen Triumphs und der Wahrheit. Denn davor an jenem Tage haben wir alle in der Gemeinde gnadenlos gekämpft und schwer geblutet, um uns ein heiliges Vorrecht zu erringen: Das Recht unsere Verkündung selbst zu wählen, das Recht falsche Propheten und falsche heiligen Zungen in den Staub zu werfen und aufrecht und frei selbst vor den hohen Thron Angamons zu treten. Und dies blutig erkämpfte Vorrecht erlaubt auch selbst zu wählen, wer einem als Glaubensbruder nahe steht und wen man als Verräter schimpft, denn dafür sind wir niemandem Rechenschaft schuldig als einzig und allein Angamon selbst, so ist die Wahl jedem in Finsterwangen selbst überlassen. Wenn die Bruderschaft diesen Rufe und Verwünschungen ein Ende machen will, so soll sie sich selbst darum verdient machen, solche Stimmen vom Schweigen zu überzeugen aber sich nicht hinter dem Altar unseres Herren verstecken.

Diese Freiheit und Überzeugung ist das Herz der Gemeinde von Finsterwangen. Die Gläubigen Angamons sind keine Kirche, sie sind eine große Schar. Angamon ist nicht der fünfte Gott, sondern der eine Gott, der höchste Gott und der zukünftige König der Schöpfung. Nemses, Venatrix und Indoaich sind keine Hor'wen, sondern sein hohes Gefolge. Angamons rechtmäßiger Sitz ist nicht Seite an Seite mit den Vieren, sondern auf dem höchsten Thron der Schöpfung und seine sterblichen Gläubigen sind nicht in einer Kirche vereint, sondern in einem Streben und Ziel. In der Kirche der Viere ist die Exkommunikation der Ausschluss aus der Gemeinschaft der Gläubigen und dem Seelenheil, doch Angamons Versprechen auf Heil und Rettung wird nicht durch die Getreuen Raziels gewährt, sondern durch Opfer und Blut vor seinem Altar errungen. Er allein, nur er allein, vermag die seinen als Frevler zu zeichnen oder zu richten, so war es vor 50 Jahren, als Raziel noch nicht einmal geboren war, und so wird es in 5000 Jahren noch sein, wenn auch dieses Zeitalter zu Ende geht und der Moment der Krönung der Schöpfung naht. Der Weg zu Angamons, zu den größten Höhen der Welt, beginnt nicht an einem Tor, welches ein Prophet, ein Priester oder ein Geweihter uns auftut, sondern er beginnt mit einer Mauer, die wir mit unserem Wut auf alle Ungerechtigkeiten und unserem Streben nach einer neuen Ordnung niederreißen.

Da bleibt als Vorwurf allemal ein angeblicher Angriff, eine verletzte Ehre, ein angekratzter Stolz, wenig ist der Rest dieses Schreibens noch Worte wert. So belanglos ist der Inhalt und so sehr spricht daraus der Wunsch der Kirche der Vier ein bescheidenes Geschwisterkind zu werden statt sich aufrecht dazu zu bekennen, dass Angamon nicht der Fünfte ist, sondern der Eine und Höchste. Wer sich bekennt zur Verkündung der Gemeinde vom hohen Throns und sich stolz des blutig erkämpften Rechts bemächtigt, sich selbst der eigene Richter und Henker zu sein, der weis, dass er nichts zu befürchten hat, wenn er den Aufruf ignoriert die Magistra, Vogtin und Richterin zu meiden. Um jeden Rest von Unklarheit zu zerstreuen werde ich in den nächsten Tagen in der Stadt Finsterwangen zu sprechen sein, so zögert nicht eure Zweifel auszusprechen.


Zu Ehren Angamons
Exzellenz Sullin
Hüter des großen Heiligtums Angamons


Zuletzt geändert von Tarlas: 28.10.18, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Exkommunikation von Vogtess Lucy
BeitragVerfasst: 27.10.18, 10:16 
Edelbürger
Edelbürger
Benutzeravatar

Registriert: 29.08.15, 22:47
Beiträge: 1557
Neben dem Aushang am Brett der Kirche zu Brandenstein, wird ein einzelner weiterer zusätzlich in Brandenstein am Marktplatz aufgehängt:

Zitat:
Zur Exkommunikation Lucys

Die heilige Mutter Kirche zu Siebenwind möchte sich in dieser Angelegenheit an das Volk richten, da die Diener des Einen es sich mittlerweile zur Aufgabe machten die gesamte Insel in ihre internen Konflikte einzubeziehen.

Kein Diener der Viere fühlt sich dazu berufen in dieser Angelegenheit zu intervenieren oder den Dienern des Einen aufzutragen, wie sie sich untereinander verhalten sollten. Doch möchte ich das Volk, das sich durch diesen Konflikt unsicher oder verängstigt fühlen könnte, nahe legen das Gespräch mit einem Diener der Viere zu suchen. Scheut Euch nicht Fragen zu stellen, oder aber Eure Sorgen zu teilen. Die Diener der Viere haben keinerlei Interesse daran das Volk zu spalten, oder ihre Gläubigen verunsichert und unwissend zu lassen.

Demnach seid Euch gewiss, dass unsere Hände und unser Herz stets offen zu Euch gewandt sind.

Einigkeit ist im Sinne der Viere und somit unsere höchste Pflicht.

Im Namen der heiligen Mutter Kirche zu Siebenwind

Bild

Calator der heiligen Mutter Kirche zu Siebenwind
Geweihter des Ordens vom Allsehenden Auge Astraels


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de