Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 13.10.19, 23:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Maegwynns Geheimnisse
BeitragVerfasst: 1.12.18, 20:53 
Gumper
Gumper
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 3053
Es war nicht einfach für sie ihre Wurzeln zu verbergen, wenn es um ihr Handwerk ging. Als das einzige Kind eines einfachen Werkzeugmachers, hatte sie schon früh das Handwerk des Vaters lernen müssen. Hufeisen, Nägel, Zangen schmieden, war ihr Alltag. Sie war motiviert und liebte das Handwerk, aber als sie heranwuchs und Jungen und die schönen Dinge im Leben interessant wurden, merkte sie, dass ein verschwitztes, mit Asche verschmiertes, Mädchen das den ganzen Tag nur Werkzeuge herstellte kaum von Interesse für einen schönen, reichen und gutriechenden jungen Mann war. Also begann sie mit den Resten aus der Werkstatt elegantere Dinge zu formen. Ihr Wissen darum, wie man Werkzeuge und Nägel härtete und dennoch geschmeidig hielt, damit sie bei großer Belastung nicht zerbarsten, half ihr die ersten Erfolge zu bescheren. Von schönen Schüsseln, bis Krüge, die sie in ihrer knappen Freizeit herstellte, bis hin zu ersten Schmuck, der vorrangig aus Eisen und Bronze gefertigt war, erschuf sie nach und nach. Und siehe da, sie hatte schon nach einem Götterlauf das erste Mal so viel verdient wie ihr Vater mit ihren Werkzeugen. Ihr Vater war stolz auf sie und ließ sie durchaus ihren Weg gehen, denn es war an ihr die Werkstatt zu übernehmen - und das würde sie, selbst wenn sie keine Nägel fortan verkaufen würde, sondern Geschmeide und schöne Dinge für die feinen Leute. Mit dem zusätzllichen Lohn seiner Tochter konnten sie erstmalig einen Lehrling einstellen, der fortan den Vater unterstützte, so dass sich Maegwynn ganz auf ihre eigene Arbeit konzentrieren konnte.

~~~


Der alte, hässliche Mann hatte ihr einen seltsamen Auftrag gegeben. Wie sollte man denn aus so einer Schüssel oder Gefäß essen? Oder was auch immer damit machen? Auch war ihr das Werkmaterial nicht wirklich vertraut. Viel zu filigran. Es verhielt sich nicht wie Metall. Sie war es gewöhnt mit Edelsteinen zu arbeiten, aber der Kram war ihr nicht vertraut. Sie hat einiges an Metall verbraucht und auch einiges an den anderen Materialien ehe sie nach einigen Wochenläufen endlich den ersten Ansatz gefunden hat die Pläne des Alten umzusetzen.

Sie sollen ganz und gar so ausgelegt werden wie sie gezeichnet wurden. Keine künstlerischen Freiheiten. Keine Dekorationen. Die Materialien und Anordnung fixiert und akribisch geplant. Sie hatte zunächst überlegt das Gefäß in einer Form zu gießen, weshalb sie zunächst einen metallenen Rohbau machen musste um die dazugehörige Form herstellen zu können.

Bild


Die Form war recht schnell erstellt, doch die Einzelheiten, die Anordnung der Edelsteine und des Arkaniums, sowie die Rillen für die Spinnenseide war eine Feinarbeit, die sich nicht gießen lassen konnte. Als die Form herabgekühlt war, nutzte sie ihre Werkzeuge um die benötigten Rillen in das Metall zu arbeiten. Immer wieder holte sie den Plan hervor und verglich ihre Arbeit und den vorgegebenen Plan. Mit einem Zirkel und einem Stock vergewisserte sie sich mehrmals davon, dass das Verhältnis der Zeichen und Rillen gleichmäßig verblieb. Dreimal musste sie von vorne beginnen, als sie sich während der Arbeit zu sehr auf ihre Gefühl verließ, worauf sie sich für gewöhnlich verlassen konnte. Aber auch nur dann wenn es hübsch sein sollte - nicht wenn es genau sein sollte.

Wochenlanges Versuchen, Scheitern und eingeschnappt den Plan zwei Tagesläufe den Rücken kehren folgte, ehe sie das Gefäß erstmalig in den Händen hielt. Alle Edelsteine an ihrem Platz. Das Arkanium so angeordnet wie es gewünscht war. Und selbst die dünnen silbernen Fäden funkelten in den ebenmäßigen und gleichmäßig angeordneten Rillen, wenn das Licht richtig darauf fiel.

Ein letzter Blick auf den Plan - dann auf das fertige Stück. Nun blieb ihr nur noch eine Nachricht in dem Haus zu überlassen, in dem der Besteller wohnte.


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de