Siebenwindhomepage   Siebenwindforen  
Aktuelle Zeit: 22.05.18, 05:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Zusammenarbeit der gesamten 7w-Community
BeitragVerfasst: 3.02.18, 18:11 
Eventler
Eventler
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.09, 22:51
Beiträge: 2773
Motivation, Flexibilität und Mut zur Veränderung
und wie wir das gemeinsam für Siebenwind gewährleisten können


Hallo zusammen,

ungewohnterweise richtet sich diese Bekanntmachung an die gesamte Community, und nicht nur an die Spieler. Ich habe den Rat auch explizit gebeten, dass dieser Text von mir, Eule, in meiner Funktion als Eventratler, und nach wie vor sehr aktiven Spieler, an die 7w-Community gerichtet werden soll. Der Rat und auch Spielervertreter durften natürlich diesen Text vorab lesen und etwaige Punkte, mit denen sie nicht konform gingen, wurden entfernt, oder anders formuliert, so dass der Inhalt dieses Textes vom Rat - und vor allem von Spielervertreter - nicht nur vertreten, sondern auch bestätigt wurde.

Seit Hagen in seiner Funktion als Sprachorgan der Spieler agiert, hat der Rat den Kern vieler Probleme wirklich verstanden, da die Form, wie er sie darstellte verständlicher und weniger emotional war. Betriebsblindheit ist ein Wort, das oft genutzt wird, aber ich bin der Meinung, dass vor allem Misskommunikation die Community von Siebenwind bisher geprägt hat. Der Spielervertreter hilft diese Misskommunikation einzudämmen, indem er eine andere Methode und Rhetorik benutzt dem Rat die Probleme, die auf Siebenwind zweifelsohne herrschen, näher zu bringen. Das ist ein Prozess, der sehr viel Arbeit, sehr viel Kommunikation und vor allem auch Manpower benötigt.

Zitat:
tl;dr: Der Spielervertreter hilft dem Rat mit anderer Methodik und Rhetorik die Probleme der Spieler besser zu verstehen.


Wir haben im Zuge der Arbeit des Spielervertreters deutlich an Manpower und Motivation (vor allem im Bereich Technik) dazu gewonnen und generell ist die interne Stimmung im Rat und Staff sehr konstruktiv. Wir haben den Luxus diese interne Ruhe nun auch zu nutzen um sie in produktive und konstruktive Arbeit zu stecken. Auch nehmen wir uns das "Recht auf Spaß" heraus einige "Orchideen-Projekte" für Siebenwind nun umzusetzen, die keine expliziten Probleme beheben und auch keine Priorität haben, aber dennoch für die Motivation des jeweiligen Mitarbeiters sehr wichtig sind. Vor allem im Design- und Technik-Bereich haben wir diese Möglichkeiten und nutzen sie auch sehr gerne. Die neugewonnene kreativen Energien durch diese Arbeitsweise, können wir als Grundlage dafür nutzen, dass wir generell ein viel positiveres Verhältnis mit dem Projekt Siebenwind haben und weniger liebsame Themen, die sehr viel Kritik ernten, besser und motivierter "durchstehen" können.

Zitat:
tl;dr: Jedes Mitglied der Siebenwindcommunity arbeitet mit anderen Prioritätenlisten.


Dass im Zuge dessen sich einige Spieler übergangen, benachteiligt und ignoriert fühlen, weil ihre Prioritätenliste ganz anders aufgestellt ist, als die persönlichen Prioritätenlisten anderer Siebenwindler, liegt in der Natur der Sache. Jeder Siebenwindmitarbeiter ist in seinem Können und seiner Funktion für derzeit rund 50 Personen in irgendeiner Form verantwortlich. 50 klingt gerade etwas utopisch, gemessen an den Spielerzahlen, aber diese Zahl ist nachweisbar und realistisch. Man muss auch bedenken, dass wir die Anfragen inaktiver Spieler ebenso ernst nehmen und besprechen. Diese davon zu überzeugen, dass wir daran arbeiten und das auch ernst nehmen, ist aber deutlich schwieriger, da diese Personen die aktiven Änderungen die im und um das Spiel herum geschehen nicht "live" erleben und demnach in ihrer Anfrage nur Stagnation sehen und somit Siebenwind als stagnierendes und unliebsam behandeltes Spiel sehen.

Zitat:
tl;dr: Wir nehmen jede Anfrage ernst. Auch die inaktiver Spieler.


Dieses Gefühl der Stagnation vergrault Spieler. Sei es, weil sie nicht wiederkommen möchten. Sei es, weil sie hier nicht das RP finden, das sie in anderen Medien finden können. Oder einfach, weil sie sich schlichtweg nicht ernst genommen fühlen. Doch möchte ich an der Stelle festhalten, dass wir gerade den letzten Punkt - dass die Spieler sich ernstgenommen fühlen sollen - mit der Schaffung der Position des "Spielervertreters" explizit unterstreichen möchten. Die Spieler sind nicht Konsumenten, sie sind das was Siebenwind ausmacht. Spielt hier keiner, dann brauchen wir uns diesen 24/7-Job, den wir neben unseren RL-Jobs machen, nicht antun. Aber wir tun es gerne, weil wir wollen, dass ihr Siebenwind am Leben haltet. Und wir wissen, dass ihr das auch wollt.

Zitat:
tl;dr: Die Spieler machen Siebenwind. Der Staff/Rat sorgt dafür, dass Siebenwind funktioniert.


Was bedeutet, dass die Spieler Siebenwind machen? Genau das was es beinhaltet. Als Beispiel für diese Änderungswünsche ist die Veränderung in der Götterwelt. Jahrelang gab es berechtigte Beschwerden, dass der Glaube an Angamon im Spiel nicht tragbar sei. Auch wurde von Spielern, die vorrangig angamongläubige Chars spielten und spielen, gefordert, dass Angamon als Spielerglauben abgeschafft werden sollte. Es wurde darauf reagiert. Vielleicht nicht so, wie ihr euch das gewünscht habt. Vielleicht auch nicht so, wie es hätte sein können. Aber es wurde nach bestem Gewissen daran gearbeitet einen Teil der Community in das Spiel zu holen, der sich jahrelang schlecht oder wenig supported fühlte. Hätte man das früher machen sollen? Womöglich. Vielleicht auch nein. Hätte man es gar nicht ändern sollen? Womöglich. Vielleicht auch nein. Wir wissen es nicht. Wir sind das Wagnis für Siebenwind und für die Spieler eingegangen. Genauso sind wir das Wagnis eingegangen Dinge einzuführen, die vor einigen Jahren noch vollkommen außer Frage standen.

Zitat:
tl;dr: Wir machen (alle) nicht alles richtig. Auch wir können nur nach dem Trial-and-Error-Prinzip agieren.


Was bedeutet das? Wir hören zu. Wir nehmen euch alle ernst. Es war für mich wirklich irritierend, wie oft Hagen und ich uns nun zanken, obwohl ich, ehe er Spielervertreter wurde, nicht einen einzigen Disput mit ihm hatte. Alles im Sinne der Spieler und für Siebenwind als ganzes. Wir wollen eure Änderungswünsche hören. Wir wollen sie in eurem Sinne umsetzen. Aber im Gegensatz dafür wünschen wir uns nur eine Sache: Loggt ein. Spielt es aus, selbst wenn die erste Änderung dazu nur bedeutet "In Ordnung, versucht es. Wir helfen euch, wenn ihr an einen Punkt kommt, wo ihr wirklich nicht weiterkommt." Aber wir werden - trotz allen Tatendrangs und Mut zur Veränderung - nicht für einen Teil der Community den gesamten Hintergrund verändern, wenn wir erkennen, dass diese Veränderung an der eigentlichen Kritik nichts verbessern könnte. Manchesmal kann man nur eine Entscheidung treffen, wenn auch der Beweis erfolgt ist, dass der derzeitige Zustand nicht tragbar ist. Uns das Problem zu erläutern hilft uns zwar uns dafür zu sensibilisieren, aber wenn wir nach monatelanger Problemanalyse keinen sichtbaren Beweis dafür haben, dass es wirklich so ist, dann müssen wir davon ausgehen, dass der wahre Kern des Problems aufgrund einer subjektiven Wahrnehmung oder auch aufgrund emotionaler Befangenheit verkannt wird.

Zitat:
tl;dr: Nicht nur der Rat/Staff sollte Risiken für den Shard eingehen, wenn sich auf Siebenwind etwas ändern soll.


Worauf ich hinaus will im Endeffekt: Ich persönlich, in meiner Funktion als Eventratler, möchte dass jeder Teil der Community das RP bekommt, was er sich wünscht. Aber auch ich bin nicht bereit dazu, dafür über Leichen zu gehen. Jeder Änderungswunsch muss Siebenwind als Ganzes voranbringen und nicht nur sehr wenigen gefallen und der Rest des Shards fragt sich zurecht, warum man für minimale Sonderwünsche den Hintergrund nachhaltig verändert. Doch um von dem Konstrukt "Galadon über alles" weg zu kommen, wurde von meinen Vorgängern Cortan eingeführt, die Änderung der Götterwelt eingebracht und ich werde genau dort anknüpfen. Flexibilität. Veränderung. Möglichkeiten. Als grundlegende Prognose für diese Veränderungen, vor allem im politischen Sinne, sei gesagt, dass es keine Festland-Allherrschaft einer einzigen Fraktion mehr geben wird. Im Gegenteil. Wir wollen den Spielergruppen, mit denen wir auch OG sprechen, oder die ihre Wünsche an uns herantragen, genau die Basis schaffen, die sie anstreben. Dazu gehört die Differenzierung der Rassen. Dazu gehört die Möglichkeit politische Diversität zu unterstützen. Doch muss euch allen eines klar sein: Wir werden und können nicht unsere langfristigen Planungen, wie sich das Festland und der Hintergrund entwickelt ständig umwerfen oder Siebenwind vom Festland steuern. Deus-Ex-Machina Evententscheidungen vom Festland haben noch nie viel Erfolg und Spaß für Siebenwind gebracht.

Zitat:
tl;dr: Tragt eure Wünsche wo eure Rasse/Glaubensrichtung/Institution hin soll an uns heran und gebt uns Zeit.


Wir wollen mit euch arbeiten. Wir arbeiten jedoch nicht effizienter und schneller, wenn man uns unter Druck setzt oder gar erpresst. Gerade der letzte Punkt der Erpressung hat mich persönlich dazu bewogen diese Bekanntmachung überhaupt zu verfassen.Vergesst nie, dass ein jeder Siebenwindmitarbeiter ca. 50 Spieler in seiner Verantwortung stehen hat und kein einziger Mitarbeiter persönliches Interesse daran hat jemanden davon auszuschließen, zu ignorieren oder aber darauf hinarbeitet ihn oder sie loszuwerden.

Bitte nehmt aber auch vor allem auf eure Mitspieler, die sich nicht in eurem engsten Kreis befinden, Rücksicht. Dann haben wir auch mehr Zeit euch entgegenzukommen, weil wir unsere Abende und Wochenende nicht damit verbringen müssen persönliche Anfeindungen zu klären. Wir wollen als Designer/Techniker/Konzepter/Eventler/Supporter für Siebenwind da sein, nicht als emotionales Auffangbecken. Dafür haben wir auch keinerlei Kompetenzen und vor allem auch keine Kapazitäten. Als Konsequenz solcher Situationen verheizen wir nämlich nur unsere wichtigste Ressource auf Siebenwind: Aktive Spieler und Mitarbeiter. Ausgebrannte Siebenwindler, die für Siebenwind etwas tun wollen, aber aufgrund des ewigen unverhältnismäßigen Drucks einiger, sich ganz von Siebenwind abgrenzen müssen, helfen niemanden. Und schon gar nicht dem Projekt Siebenwind.

Lieben Gruß
Eule


Nach oben
 Profil E-Mail senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de